Messenger

Ausprobiert: Ablaufende Nachrichten bei WhatsApp

Bei WhatsApp können Nach­richten jetzt auch mit einem Ablauf­datum versehen werden. Wir haben uns die Funk­tion einmal ange­sehen.

Anfang November haben wir darüber berichtet, wie ablau­fende Nach­richten bei WhatsApp funk­tio­nieren. Seiner­zeit war das Feature, das schon seit 2019 in Planung ist, aller­dings noch nicht verfügbar. Mitt­ler­weile ist die Funk­tion in den Apps des Messen­gers für Android und iOS zu finden. Offenbar wurden die ablau­fenden Nach­richten server­seitig akti­viert. In den jüngsten Chan­gelogs für die Apps des Chat-Programms wird die Funk­tion nicht erwähnt.

Die ablau­fenden Nach­richten sind im regu­lären WhatsApp-Programm und auch bei WhatsApp Busi­ness verfügbar. Sie lassen sich für Einzel-Chats und Gruppen-Konver­sationen glei­cher­maßen nutzen. In Gruppen haben nur Admi­nis­tra­toren die Möglich­keit, die Funk­tion ein- und auszu­schalten. Bei Einzel-Chats können beide Betei­ligten die ablau­fenden Nach­richten akti­vieren und auch wieder abschalten.

WhatsApp startet mit ablaufenden Nachrichten WhatsApp startet mit ablaufenden Nachrichten
Foto: WhatsApp / Montage: teltarif.de
Zu finden ist der neue Menü­punkt in den Einstel­lungen zu jedem einzelnen Chat. Diese sind zu finden, wenn man inner­halb des Chat-Fens­ters auf den Namen des Gesprächs­part­ners oder der Gruppe tippt. Scrollt man dann nach unten, so findet sich ein Punkt "ablau­fende Nach­richten". Wird dieser aufge­rufen, so kann das neue Leis­tungs­merkmal ein- und ausge­schaltet werden.

Nach­richten dennoch weiter spei­cherbar

Ist die Funk­tion aktiv, so wirkt sich diese auf alle neuen Nach­richten in der jewei­ligen Konver­sation aus. Diese Nach­richten werden nach sieben Tagen auto­matisch gelöscht. Ablau­fende Nach­richten ledig­lich für einzelne Mittei­lungen sind demnach ebenso wenig vorge­sehen wie die Möglich­keit, belie­bige Zeit­räume für die "Halt­bar­keit" der Chat-Botschaften zu defi­nieren.

WhatsApp weist im Menü darauf hin, dass die Selbst­zer­stö­rung der Nach­richten keinen Einfluss darauf hat, ob Chat-Teil­nehmer die Mittei­lungen mögli­cher­weise abseits von WhatsApp spei­chern. Im Konver­sati­ons­fenster wird jeweils ange­zeigt, wenn die ablau­fenden Nach­richten ein- und ausge­schaltet wurden. Tippt man den Text an, so lässt sich die Einstel­lung wieder ändern.

Ablaufende Nachrichten aktiviert Ablaufende Nachrichten aktiviert
Foto: teltarif.de
So erfreu­lich es auch ist, dass WhatsApp eine seit längerer Zeit geplante Funk­tion endlich umge­setzt hat: Für die meisten Nutzer wäre die Multi-Geräte-Unter­stüt­zung vermut­lich wich­tiger. Diese wird seit geraumer Zeit getestet, hat es bislang aber nicht einmal in die öffent­lichen Beta-Versionen des Messen­gers geschafft.

Welche weitere Neue­rung WhatsApp jetzt einge­führt hat, lesen Sie in einem eigenen Beitrag.

Mehr zum Thema WhatsApp