Mehr

WEtell: Tarifverbesserungen auch für Bestandskunden

Letztes Jahr ist der ökolo­gische, nach­hal­tige Anbieter WEtell mit einer Crow­dfun­ding-Kampagne gestartet. Waren die Handy-Tarife anfangs weniger attraktiv, bessert der Anbieter jetzt mit mehr Daten­volumen nach.

Bereits seit Mitte Dezember 2021 hatten Neukunden beim "nach­hal­tigen Mobil­funk­anbieter" WEtell von verbes­serten Tarif­kon­ditionen profi­tiert. Seit dem 18. Januar steht fest, dass auch die Bestands­kund­schaft sich auf ein Upgrade freuen darf. Alle ange­botenen Tarife bekommen auto­matisch mehr Daten­volumen.

Verbes­serungen für Altkunden eher unüb­lich

Heute ist es leider nicht mehr üblich, dass Mobil­funk­anbieter Tarif­ver­ände­rungen direkt an bestehende Kunden weiter­geben. Meist werden neue Tarife einge­führt, die nur für Neu- oder Wech­sel­kunden gelten - und Bestands­kunden können erst später wech­seln, falls über­haupt. Erst seit einer Geset­zes­anpas­sung im vergan­genen Jahr sind Anbieter dazu verpflichtet, ihre Kund­schaft regel­mäßig über das aktu­elle Tarif­angebot aufzu­klären.

Zum zweiten Mal sei es nun gelungen, betont WeTell, Tarif­ver­bes­serungen auch an Bestands­kunden weiter­zurei­chen. Erst­mals war das im Mai 2021 der Fall gewesen.

Alle Tarife betroffen

Die aktu­ellen Anpas­sungen betreffen alle Tarife des Anbie­ters. Insge­samt bleibt es bei vier unter­schied­lichen Tarifen, die nun alle an Daten­volumen dazu­gewinnen. Für die meist­gewählte Option „Mittel­welle“ bedeutet das eine Stei­gerung des "High­speed-Volu­mens" um fast 50 Prozent - von vorher 5 GB auf nun 7 GB.

Der "neue" Ultra­kurz­tarif wird ab dem 15. Februar von 1 GB auf 2 GB aufge­stockt.

Mehr Geschwin­dig­keit in den Einstei­ger­tarifen

Damit die Kunden das neu dazu­gewon­nene Daten­volumen "in vollen Zügen genießen können", werden die beiden Tarife „Ultra­kurz“ und „Mittel­welle“ außerdem mit höherer Daten­geschwin­dig­keit ausge­stattet.

Das bedeutet, dass die Nutzer zukünftig von einer maxi­malen Über­tra­gungs­rate von 50 MBit/s im Down­load und 25 MBit/s im Upload profi­tieren können, sofern die örtliche Netz­ver­sor­gung das zulässt. In den größeren Tarifen „Super­funk“ und „Megafon“ war diese Daten­rate bereits seit den Vertrags­anpas­sungen im vergan­genen Jahr Stan­dard.

Gene­rell monat­lich kündbar

WEtell bietet gene­rell nur Tarife mit monat­licher Kündi­gungs­frist. Subven­tio­nierte Handys "für einen Euro" gibt es grund­sätz­lich nicht. Als tech­nischer Dienst­leister wurde die Tele2 gewonnen, deren SIM-Karten funken im Netz von Voda­fone ("D2"). Karten in den Netzen von Telekom oder o2 bietet WEtell bislang nicht an.

Auf Gemein­wohl orien­tiert

WEtell setzt bei seinen Ange­boten auf "Fair­ness und Trans­parenz" und arbeitet als gemein­wohl­bilan­ziertes Unter­nehmen, das nach eigenen Angaben "auf 100 Prozent Klima­schutz, Daten­schutz, Fair­ness und Trans­parenz" setzt. Es ist seit Juli 2020 mit seinem "zerti­fizierten klima­neu­tralen Mobil­funk­angebot in zuver­läs­siger D-Netz-Qualität" am Markt.

So sehen die neuen Tarife aus

Der gemeinwohlorientierte Anbieter WEtell verbessert seine Tarife, auch für Bestandskunden. Der gemeinwohlorientierte Anbieter WEtell verbessert seine Tarife, auch für Bestandskunden.
Grafik: WEtell
Die neuen Tarife sehen wie folgt aus:

  • Der Tarif "Ultra­kurz" sieht 2 GB Daten mit LTE, 100 Frei­minuten und 100 Frei-SMS in alle deut­schen Netze vor und kostet weiter 15 Euro/Kalen­der­monat.
  • Die "Mittel­welle" enthält jetzt 7 GB (vorher 5 GB) bei gleich­blei­bend 20 Euro im Monat, Sprach- und Daten­flat (Allnet-Flat) ist inklu­sive.
  • Der "Super­funk" hat jetzt 15 GB (für 25 Euro/Monat) und das "Megafon" bietet jetzt 25 GB für 30 Euro im Monat.

Bei den Allnet-Flats sind - wie allge­mein üblich - Gespräche und SMS zu deut­schen Mobil­funk­ruf­num­mern, Anrufe zu regu­lären Fest­netz­num­mern enthalten, jedoch nicht zu Sonder­num­mern (z.B. 0180, 0700, 0900 etc.), und auch Anrufe mit Ziel Ausland sind nicht inklu­sive.

Die kompletten Tarife finden sich in unserem Tarif­ver­gleich.

Mehr zum Thema Umweltschutz