Datenverlust

Datenverlust droht: "WD My Book live" vom Netz trennen

Nutzer einer Netz­werk­fest­platte von WD berichten im Netz von myste­riösem Daten­ver­lust. Das Unter­nehmen rät aus Sicher­heits­gründen zum Offline-gehen. Was ist da los?

Nutzer der Netz­werk­fest­platten WD My Book live und My Book live Duo von Western Digital trennen ihr Gerät besser vom Internet. Es droht nach Angaben des Herstel­lers Western Digital (WD) Daten­ver­lust. WD habe bei einigen Modellen der Fest­platten Daten­ver­lust durch bösar­tige Soft­ware fest­gestellt, schreibt das Unter­nehmen im eigenen Support-Forum. Zu genaueren Ursa­chen gibt es keine Angaben, eine Unter­suchung sei im Gange.

Nutzer der Netz­werk­fest­platten berichten im selben Forum und im Netz­werk Reddit von uner­war­tetem Daten­ver­lust. Ihre Spei­cher seien ohne ihr Wissen auf Liefer­zustand zurück­gesetzt worden. Andere berichten von uner­wartet auftau­chenden Pass­wort­abfragen, die sie nicht selbst einge­richtet haben.

Nicht warten, Daten lieber gut sichern

WD My Book live WD My Book live
Bild: Western Digital
Der Fall ist ein guter Anlass, die eigenen Daten zu sichern. Das Bundesamt für Sicher­heit in der Infor­mati­ons­technik (BSI) rät zur externen Fest­platte, die nach der Daten­siche­rung vom PC getrennt gela­gert wird. Und am besten nutzt man nicht nur eine Platte: "Doppelt hält besser!", schreibt die Behörde in ihrem Siche­rungs­rat­geber.

Wer nicht Ordner von Hand kopieren möchte, kann Siche­rungs­soft­ware benutzen. Sowohl Apples macOS als auch Micro­softs Windows bieten dafür brauch­bare Werk­zeuge direkt im Betriebs­system. Mac-Nutzer können per Time Machine in fest­gelegten Abständen den aktu­ellen System­zustand sichern. Bei Daten­ver­lust kann der Rechner mit diesen Kopien einfach wieder­her­gestellt werden.

Dateien wieder­her­stellen

Windows 7, 8 und Windows 10 beherr­schen die Siche­rung von System­abbil­dern, Windows 10 kann laut BSI außerdem Datei­ver­sions­ver­läufe spei­chern. Dabei werden wie bei Apples Time Machine regel­mäßig Siche­rungs­kopien von geän­derten Benut­zer­daten erstellt. So kann man auch durch einzelne Dateien blät­tern und zum Beispiel die Bear­bei­tung von nur einem bestimmten Tag wieder­her­stellen.

Mehr zum Thema Festplatte