Digitalradio

welle.io macht Smartphones und Tablets zum DAB+-Radio

Die kostenlose App welle.io macht Smartphones und Tablets in Verbindung mit einem USB-Empfänger zu DAB+-Radios. Wir erklären, wie’s geht.
AAA
Teilen (76)

Die App welle.ioDie App welle.io Mit der neuen Applikation welle.io werden Smartphones und Tablets mit Android zu terrestrischen DAB+-Digitalradio-Empfängern. Die App gibt es in der Beta-Version kostenlos im Google Play-Store. Ob sie auch in einer offiziellen Version kostenfrei bleibt, ist noch ungewiss.

Mit Zubehör für 8 Euro zum DAB+-Empfang

Neben Smartphone oder Tablet benötigt der Nutzer einen USB-Empfänger mit dem Chipsatz RTL2832U von Realtek (ab 7 Euro im Handel, Beispiel hier) sowie ein USB-OTG-Kabel (ab 1 Euro) als Zubehör. Zudem muss er den kostenlosen RTL2832U-Treiber im Play-Store installieren. Das Gadget muss außerdem den USB-Host-Modus unterstützen, was schätzungsweise bei rund einem Drittel aller aktuellen Smartphones und Tablets der Fall ist.

Nach Installation von App und Treiber und nach Anschluss des USB-Gerätes kann der Nutzer einen automatischen Suchlauf durchführen oder manuell nach DAB+-Sendern scannen. Die App legt anschließend eine Senderliste an, mit der sich der Nutzer durch die terrestrische Digitalradio-Vielfalt klicken kann. Die Applikation zeigt neben Textinformationen zum Programm auch Slideshows an, also beispielsweise Alben-Cover. Für Profis gibt es außerdem Informationen zur Empfangsgüte des Signals.

Empfangsleistung ist vom USB-Stick abhängig

Die Empfangsleistung ist vom verwendeten USB-Stick abhängig. Bei unserem Versuch mit einem günstigen 7 Euro-Stick im westlichen Rhein-Main-Gebiet fand der automatische Suchlauf immerhin 45 Programme, vor allem in geschlossenen Räumen gab es jedoch mit der kleinen Teleskop-Antenne ein paar Empfangsprobleme. Außen ist der Empfang jedoch völlig störungsfrei gewesen. So konnten wir am Badesee rund vier Stunden Radio-Musik aus dem Smartphone genießen, ohne dass unser Highspeed-Datenvolumen belastet wurde. Danach schrie das Smartphone jedoch nach der Powerbank.

Diese Lösung lohnt sich jedoch weniger für den mobilen Gebrauch, denn nur wenige dürften Lust darauf haben, mit einem solchen Dongle am Gadget herum zu laufen. Wer aber beispielsweise im Urlaub oder auf einer Parkbank aktuelle Nachrichten oder eine Fußballübertragung hören möchte, für den eignet sich die App. Leider fand das Digitalradio DAB+ mit Ausnahme des nicht mehr aktuellen LG Stylus 2 noch nicht den Weg in Smartphones.

Immerhin ist welle.io die erste kostenlose DAB+-Applikation für Android-Geräte. Die Konkurrenz-App Wavesink Plus kostet in der Vollversion 12,90 Euro. Die Trial-Version dieser Applikation empfängt nur UKW.

Teilen (76)

Mehr zum Thema DAB+