Einzelhandel

Wenn das Weihnachtsgeschenk nicht passend war

Nach dem Run ist vor dem Run: Die Einzelhändler rüsten sich auf viel Kundenzulauf nach den Feiertagen. Schon am Samstag vor Heiligabend ließen viele Geschenkejäger auf den letzten Drücker die Kassen klingeln.
Von Stefan Kirchner mit Material von dpa
AAA
Teilen (1)

Die Einzelhändler in Sachsen-Anhalt erwarten nach den Weihnachts­feiertagen volle Läden. Sie stellen sich darauf ein, dass nach drei shopping­freien Tagen am Mittwoch die ersten Gutscheine eingelöst und verschenktes Geld für Wunsch­produkte ausgegeben wird, wie der Geschäfts­führer des Handels­verbands, Knut Bernsen, sagte. Auch das klassische Umtausch­geschäft mit unpassenden Geschenken treibt erfahrungs­gemäß die Kunden in die Einkaufs­meilen. Das Weihnachts­geschäft sei noch nicht zu Ende, sagte Bernsen und sprach von einer "starken Woche" nach dem Fest.

Bereits kurz vor Heiligabend hatten die Einzelhändler einen Ansturm auf die Innenstädte und Einkaufs­center verzeichnet. In Halle war die Innenstadt nach einen verhaltenen Start am Samstag­morgen später gut besucht. Kaufhäuser, Fachgeschäfte, Elektronik­märkte und Handyläden waren Ziel etlicher Kunden in Familie. Viele Männer hatten Parfümerien und Schmuck­geschäfte im Visier. Landesweit gab es ähnliche Geschenke-Vorlieben, sagte Bernsen. Auch Blumen und Gutscheine waren gefragt. Die Kunden nutzten auch das Flair der Weihnachts­märkte, um ihre Last-Minute-Einkäufe zu tätigen, wie der Verbandschef sagte.

Hohe Erwartungen

WeihnachtsgeschäftDie kommenen Tage werden sehr voll werden in den Einkaufszentren Diesen Eindruck bestätigte auch die Managerin des Magdeburger Allee-Centers, Margret Stange-Gläsener. Auch aus dem Umland seien Menschen angereist und bummelten durch die weihnachtlich geschmückten Geschäfte. Zudem seien die Advents-Aktionen der Händler, etwa für Kinder, wichtige Anreize. Neben Elektronik entschieden sich viele in diesem Jahr auch wieder verstärkt für das klassische Buch als Weihnachts­geschenk.

Der Umsatz der Branche dürfte höher liegen als an früheren Advents­samstagen. Grund dafür sei, dass Heiligabend auf einen Sonntag fiel. Dies machte sich vor allem beim Verkauf von frischen Lebensmittel bemerkbar. Das Ladenschluss­gesetz in Sachsen-Anhalt verbietet für diesen Fall, dass die Geschäfte an Heiligabend öffnen. Fällt der 24. Dezember auf einen anderen Wochentag, sind die Läden hingegen in vielen Fällen zumindest halbtags geöffnet.

Im Weihnachtsgeschäft sei in diesem Jahr die Bedeutung des Online-Handels erneut gewachsen. "Jedes vierte Weihnachts­geschenk wird mittlerweile schon im Online-Handel gekauft", sagte Bernsen. "Die Kundenresonanz bei uns im Center ist sehr gut. Wir merken aber auch, dass Geschenke vermehrt online gekauft werden", sagte Margret Stange-Gläsener, Center-Managerin des Allee Centers in Magdeburg. Zugleich bevorzugten Kunden auch aus dem Umland die weihnachtlich geschmückten Geschäfte zum Bummeln und die Aktionen etwa für Kinder in der Adventszeit.

Nicht jeder ist zufrieden

In Bayern hingegen gibt es diese Weihnachts­saison eher keinen Grund zum Jubeln. Gemäß dem Handels­verband Bayern sei die Nachfrage bisher verhalten gewesen. Das geplante Umsatzplus von drei Prozent konnte in den ersten Tagen im Dezember nicht erreicht werden, heißt es. Einen Teil der Ursachen sieht der Verband in der nur 22 Tage dauernden Saison, die im Vorjahr noch bei 28 Tagen lag.

Laut einer Umfrage (PDF-Dokument) des Handelsverbandes Deutschland waren der Großteil der Händler bundesweit zumindest verhalten zufrieden. Insbesondere größere Handelsketten zeigten sich zufrieden mit dem Weihnachtsgeschäft, während hauptsächlich kleinere Läden Umsatzeinbußen befürchten.

Auf das gesamte Jahr gesehen macht der Online-Handel fast 25 Prozent seines gesamten Jahresumsatz in den letzten zwei Monaten des Jahres. Wie gut das Weihnachtsgeschäft tatsächlich war, wird Anfang des kommenden Jahres bekannt gegeben.

Lesen Sie in einem weiteren Beitrag, welche Geschenkideen zu Weihachten das neue Smartphone komplettieren können.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Zubehör