Mehr Infos

K-Classic-Mobil: Details zum Wechsel zu Fonic mobile

Wenn ein Mobil­funk­anbieter den Vertrags­partner wech­selt, kann es für Bestands­kunden kompli­ziert werden. Haben K-Classic-Mobil-Kunden mitbe­kommen, dass sie jetzt zu Fonic mobile wech­seln? Wir haben die Infos.

Bei Kaufland wurde K-Classic-Mobil durch Kaufland-mobil ersetzt. Bestandskunden wechseln automatisch zu Fonic-Mobile. Bei Kaufland wurde K-Classic-Mobil durch Kaufland-mobil ersetzt. Bestandskunden wechseln automatisch zu Fonic-Mobile.
Logos: Anbieter, Montage: teltarif.de
Per SMS hat Tele­fonica-o2 "seine" Kunden der bishe­rigen Marke K-Classic-Mobil über die Verla­gerung zu "Fonic mobile" infor­miert. Während die offi­zielle Webseite K-Classic-Mobil unver­ändert blieb, gibt Tele­fonica auf der Seite fonic-mobile.de/will­kommen genauere Hinweise, wie es weiter geht.

Wechsel zum 27. Oktober

Bei Kaufland wurde K-Classic-Mobil durch Kaufland-mobil ersetzt. Bestandskunden wechseln automatisch zu Fonic-Mobile. Bei Kaufland wurde K-Classic-Mobil durch Kaufland-mobil ersetzt. Bestandskunden wechseln automatisch zu Fonic-Mobile.
Logos: Anbieter, Montage: teltarif.de
Wie schon berichtet, wird die Marke K-Classic Mobil in ihrer bishe­rigen Form zum 27. Oktober einge­stellt. Aus diesem Grund werden alle bestehenden Kunden­ver­träge auf Fonic mobile über­tragen.

Fonic mobile betont, dass die Preise und Leis­tungen gleich bleiben und die SIM-Karte unter­bre­chungs­frei weiter genutzt werden kann. Die Gutha­ben­auf­ladung kann per Bank­einzug oder Fonic-Aufla­dekarte erfolgen.

Tarif­wechsel im Hinter­grund

Im Hinter­grund werden alle Kunden von ihrer K-Classic-Mobil-Tarif­option in eine Fonic-mobile-Tarif­option über­führt. Dabei sollen die Fonic-mobile-Tarif­optionen die glei­chen Preise und Inhalte bieten.

Ein Beispiel: Aus dem Tarif "Surf & Talk S" (er beinhaltet eine Telefon- und SMS-Flat­rate gültig in Deutsch­land und im EU-Ausland und 3 GB High­speed-Volumen) für 7,99 Euro je 4 Wochen wird jetzt der Tarif "Smart 3 GB" (und beinhaltet wiederum eine Telefon- und SMS-Flat­rate, die in Deutsch­land und im EU-Ausland gültig ist und 3 GB "High­speed"-Volumen enthält) für unver­ändert 7,99 Euro je 4 Wochen.

Tarif­infos kommen per SMS

Fonic mobile betont, dass alle Kunden dazu noch eine geson­derte Info-SMS erhalten.

Hoffent­lich nutzen die Kunden nicht nur Messender wie WhatsApp oder Tele­gram, sondern schauen auch in ihren SMS-Nach­richten ("Messages") Ordner.

Aufladen mit Fonic- oder o2-Codes oder per Last­schrift

Das Aufladen ist ab sofort mit Fonic- und Original-o2-Aufla­dekarten möglich, die man in Super­märkten, Tank­stellen, Droge­rien oder an Kiosken bekommt. Teil­weise sind das gar keine Rubbel­gut­scheine mehr, sondern ein Code, der auf dem Kassen­zettel des Ladens aufge­druckt ist.

Wem das zu unprak­tisch ist, kann sein Guthaben per Last­schrift­ver­fahren auto­matisch aufladen lassen und damit den Service "Komfort-Aufla­dung" nutzen.

Verges­sene Neukarten akti­vieren?

Manchmal kommt es vor, dass eine SIM-Karte gekauft, aber dann in die Ecke gelegt und "vergessen" wurde. Sollte es eine SIM-Karte von K-Classic-Mobil sein, kann die auch jetzt noch akti­viert werden. Dazu einfach die Webseite fonic-mobile.de/frei­schalten aufrufen und den dortigen Anwei­sungen folgen. Nach der Eingabe der Rufnummer der SIM-Karte und der Frei­schalt­nummer (gebildet aus den letzten Stellen der SIM-Karten­nummer) werden die eigenen Daten abge­fragt und an ein Iden­tifi­zie­rungs­ver­fahren weiter­geleitet.

SIM-Karte online verwalten?

Wer sich für die Vorgänge rund um seine Rufnummer, SIM-Karte oder Tarif inter­essiert oder etwas umstellen, abstellen oder dazu buchen möchte, kann sich ab 27. Oktober unter fonic-mobile.de/login mit der bereits bekannten Rufnummer und dem gewohnten Pass­wort einloggen und dort Tarif oder persön­liche Daten verwalten.

Dazu kann in Zukunft auch die Fonic-mobile-App verwendet werden, die den Vorteil bietet, alles am Handy unter Kontrolle zu haben. In der App lassen sich das Guthaben kontrol­lieren und aufladen, der Tarif verwalten, der Daten-Verbrauch abfragen und auch Zusatz­volumen nach­buchen.

Bei Fragen hilft die Fonic-Hotline

Falls nach dem Wechsel Fragen auftreten oder wenn die Rufnummer zu einem andern Anbieter portiert werden soll, ist die Fonic-Kunden­betreuung unter der Rufnummer +49 176 8888 0000 aus allen Netzen zu errei­chen. Ein Anruf kostet den Tarif für eine Verbin­dung ins Mobil­funk­netz von o2. Wer nicht tele­fonieren mag, kann die Hotline im Netz unter fonic-mobile.de/service/kontakt per Chat errei­chen, teilt Fonic mobile seinen neuen Kunden mit.