Vorab

Apple Watch: So kann watchOS 7 schon jetzt genutzt werden

Apple hat erst­mals eine öffent­liche Beta-Version von watchOS veröf­fent­licht. Wir berichten darüber, wie sich die Soft­ware auf der Apple Watch instal­lieren lässt.

watchOS 7 startet in die öffentliche Beta-Phase watchOS 7 startet in die öffentliche Beta-Phase
Screenshot: teltarif.de, Quelle: apple.com
Ab sofort bietet Apple auch eine öffent­liche Beta-Version für ein neues Apple-Watch-Betriebs­system an. Eine entspre­chende Ankün­di­gung machte der ameri­ka­ni­sche Tech­no­lo­gie­kon­zern schon im Rahmen seiner Entwick­ler­kon­fe­renz WWDC im Juni. Jetzt ist die öffent­liche Vorschau-Version für watchOS 7 verfügbar.

Die Instal­la­tion ist ähnlich wie bei den Beta-Versionen für iOS und iPadOS an die Instal­la­tion eines Profils gekop­pelt, das Inter­es­senten über die Webseite für das Beta-Programm von Apple nach vorhe­riger Regis­trie­rung herun­ter­laden können. Das Profil wird auf dem iPhone über das Menü Einstel­lungen - Allge­mein - Profile & Gerä­te­ver­wal­tung instal­liert.

Ist das Profil auf dem iPhone instal­liert, so bekommt die Apple Watch jeweils die neueste Beta-Firm­ware anstelle der stabilen Betriebs­system-Version. Wer die auto­ma­ti­sche Soft­ware-Aktua­li­sie­rung für die Smart­watch akti­viert hat, muss nichts weiter tun. Manuell kann das Update über die Apple Watch App im Menü Allge­mein -Soft­ware­up­date gesucht und instal­liert werden.

Kein Zurück auch watchOS 6.x

watchOS 7 startet in die öffentliche Beta-Phase watchOS 7 startet in die öffentliche Beta-Phase
Screenshot: teltarif.de, Quelle: apple.com
Während sich ein iPhone oder iPad unter Zuhil­fe­nahme eines Windows-PCs oder eines Macs bei Bedarf auch wieder auf die stabile Betriebs­system-Version umstellen lässt, klappt das bei der Apple Watch mit "Bord­mit­teln" nicht. Allen­falls Mitar­beiter eines Apple Stores können im Zwei­fels­fall weiter­helfen.

Wer eine Beta-Firm­ware instal­liert, muss zudem jeder­zeit damit rechnen, dass noch nicht alle Funk­tionen rund laufen und es im laufenden Betrieb zu tech­ni­schen Problemen kommen kann. So gesehen ist die Instal­la­tion von watchOS 7 in der Beta-Vari­ante nicht zu empfehlen - insbe­son­dere auch ange­sichts des Umstands, dass der Nutzer nicht selbst zum stabilen Betriebs­system zurück­kehren kann.

Die finale Version des neuen Apple-Watch-Betriebs­sys­tems ist im Herbst zu erwarten. Sie bringt zahl­reiche Neue­rungen wie zum Beispiel neue Ziffern­blätter, Schlaf­tracking, neue Trai­nings, Siri-Kurz­be­fehle und Über­set­zungen mit sich. Dazu soll die Smart­watch über ihre Bewe­gungs­sen­soren und das Mikrofon "merken", wenn der Nutzer seine Hände wäscht. In diesem Fall wird ein 20-Sekunden-Timer gestartet.

Bereits vor einigen Tagen hat Apple neue Beta-Versionen von iOS 14 und iPadOS 14 veröf­fent­licht.

Mehr zum Thema Apple Watch