Übersicht

Katwarn, Nina und Co.: Warn-Apps im Vergleich

Unwetter, Großbrände, Schulausfall: Warn-Apps informieren ihre Nutzer über ganz unter­schiedliche Ereignisse bis hin zur richtigen Katastrophe. Doch auf eine App allein kann man sich nicht verlassen. Jede hat ihren eigenen Einsatzbereich.
Von Marleen Frontzeck-Hornke mit Material von dpa
AAA
Teilen (30)

Warn-Apps sind ein zeitgemäßer Kanal für Meldungen im Katastrophenfall, sagt Michael Judex vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK). Mit ihnen kommen die Warnhinweise im Idealfall punktgenau auf die Millionen in Deutschland aktiven Smartphones. Nutzer sehen auf einen Blick, welche Gefahr am eigenen Standort oder in der eingestellten Region droht.

Vier große Warn-Apps gibt es aktuell für den deutschen Raum. Doch mit der Installation einer dieser Apps ist es längst nicht getan. Denn es gibt große Unterschiede, wovor einzelne von ihnen warnen. Und nicht jede App warnt bundesweit. Auf den ersten Blick sind die Unterschiede nicht unbedingt zu erkennen. Deshalb haben wir für Sie eine Übersicht mit den vier Warn-Apps erstellt.

Mit einem Klick auf das jeweilige Bild gelangen Sie auf die nächste Seite.

Warn-Apps im Vergleich
1/5 – Bild: dpa
  • Warn-Apps im Vergleich
  • Nina - Warn-Apps im Vergleich
  • Katwarn - Warn-Apps im Vergleich
  • DWD Warnwetter - Warn-Apps im Vergleich
  • DWD Warnwetter - Warn-Apps im Vergleich
Teilen (30)

Mehr zum Thema Apps