Verbessert

waipu.tv: Mehr Speicher, mehr Sender, besseres Bild

Zur IFA führt der TV-Streaming-Dienst waipu.tv zahlreiche Verbesserungen ein, die sowohl die Bedienung als auch die Möglichkeiten des Dienstes betreffen.
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen (10)

Sender nach Belieben positionieren - nur eines der neuen waipu.tv-Features.Sender nach Belieben positionieren - nur eines der neuen waipu.tv-Features. waipu.tv, der TV-Streaming-Dienst der freenet, nutzt die anstehende IFA in Berlin, um zahlreiche Neuerungen des Dienstes vorzustellen, die ihn deutlich aufwerten. So soll es einerseits zwölf neue Sender geben, die allerdings eher in der zweiten und dritten Reihe in Sachen Bedeutung angesiedelt sind. Relevanter ist da schon die Verdopplung der Aufnahme-Kapazität in den Bezahl-Accounts sowie die Möglichkeit, wieder Sendungen der ProSiebenSat1-Gruppe aufnehmen zu können. Und: Endlich ist es möglich, die Reihenfolge der Sender zu ändern.

Das sind die neuen Sender

Zum Start der IFA sollen die neuen Sender aufgeschaltet werden. Dabei handelt es sich um CNBC, Melodie TV, Insight TV, Bibel TV, QVC, HSE24, 1-2-3.tv, XITE, MTV HD, Sonnenklar.tv, Health TV und ab Samstag auch Chilledge von Mediakraft.

Erstmals ist es nun auch den Nutzern möglich, die angezeigte Reihenfolge der Sender zu ändern. Das erfolgt beispielsweise über die waipu.tv-App in der EPG-Ansicht. Hier können Sender in ihrer Reihenfolge geändert oder auch ganz ausgeblendet werden. Die geänderte Senderliste gilt dann sofort auf allen Ausspielplattformen. So war im Test unserer Redaktion eine Änderung in der Android-App direkt auch auf der Fire-TV-App von waipu.tv zu sehen.

Aufnahmefunktion für ProSiebenSat1 kommt zurück

Nach dem Start von waipu.tv war es möglich, alle Sender und Sendungen aufzunehmen. Doch die ProSiebenSat1-Gruppe schob dem schnell einen Riegel vor, verbot die Aufnahmen. Nun soll die Funktion auch für die Sender dieser Gruppe zurückkommen. Wann und in welchem Umfang wird derzeit jedoch noch eher nebulös verpackt. "Die bislang aus lizenzrechtlichen Gründen deaktivierte Aufnahmefunktion für Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe wird mit dem IFA-Release in großen Teilen aktiviert. So können schon jetzt zahlreiche und in Zukunft immer mehr Sendungen und Serien der ProSieben-Gruppe aufgenommen und unabhängig von Sendezeiten angesehen werden", heißt es wörtlich in der Ankündigung von waipu.tv.

Mehr Speicher und besseres Bild

Die Aufnahmefunktion von waipu.tv ist eines der herausragenden Merkmale des Streaming-Dienstes in den kostenpflichtigen Accounts. Jetzt erhalten die Kunden mehr Speicherplatz zum gleichen Preis. Für das Comfort-Paket wird der Speicher von 10 auf 25 Stunden erhöht und für das Perfect-Paket von 50 auf 100 Stunden. Die Kosten für die Pakete bleiben mit 4,99 Euro bzw. 14,99 Euro pro Monat unverändert.

Verbessert worden sei auch die Bildqualität des SD-Signals für die Hauptsender (ARD, ZDF, Pro7Sat.1-Gruppe und RTL-Gruppe). Die Optimierung erfolgt durch verschiedene technische Maßnahmen, u.a. die Nutzung einer HD-typischen Bitrate zur Signalübertragung.

waipu.tv ist Partner der Telekom beim Zero-Rating-Dienst StreamOn. Bei diesem gibt es eine Debatte um die Netzneutralität. Zu dieser Debatte haben wir mit dem waipu.tv-Mitbewerber Zattoo exklusiv gesprochen.

Teilen (10)

Mehr zum Thema waipu.tv