Neuigkeiten

waipu.tv jetzt mit Fire-TV-Unter­stützung und drei Monate kostenlos

Der Streaming-Anbieter waipu.tv hat heute eine Menge neuer Features vorgestellt, die ab sofort oder noch in diesem Jahr kommen sollen. Darunter ist neben der Sprachsteuerung per Alexa auch eine neue Serien-Aufnahmefunktion.
AAA
Teilen (16)

waipu.tv bringt zahlreiche neue Featureswaipu.tv bringt zahlreiche neue Features Was Zattoo vor einigen Jahren vorgemacht hat, haben inzwischen Magine und waipu.tv adaptiert: Fernsehen per Internet. waipu.tv hat nun, etwa ein halbes Jahr nach dem Start, zahlreiche Neuerungen vorgestellt. Bislang konnte waipu.tv bereits über Google Chromecast an heimischen TV-Geräten genutzt werden. Ab sofort ist die Nutzung auch über den Amazon Fire TV-Stick oder die Fire TV-Box möglich. Hier gab es bislang lediglich eine Beta-App, die neue App steht ab heute zur Verfügung.

Mit der Fire-TV-App ist das Zappen per Fernbedienung sowie ein rudimentärer EPG möglich. Zudem ist es erstmals auf der Fire-TV-Plattform möglich, dass ein Swipe-Befehl von einem Handy oder Tablet auf Fire-TV übergeben wird. So kann ein Programm auf dem Smartphone per Wisch-Geste an den Fire-TV weitergegeben werden. Bisher war diese Geste nur von Chromecast bekannt. waipu.tv bezeichnet diesen Vorgang übrigens als "waipen", eine Mischform aus "swipen" und "waipu".

"Wir haben eine mehrmonatige Beta-Testphase auf Fire TV durchgeführt und das Feedback der Tester war durchweg begeistert. Besonders die blitzschnellen Umschaltzeiten beim Programmwechsel haben die Nutzer nachhaltig beeindruckt", sagt Benjamin Risom, Head of Productmanagment bei waipu.tv. Bei einer Demonstration der Funktion konnte die teltarif.de-Redaktion die schnellen Zapping-Reaktionen nachvollziehen. Das Umschalten der Programme erfolgte schneller als bei normalen, linearen Set-Top-Boxen.

waipu.tv begründet die Schnelligkeit mit seinem eigenen Glasfasernetz, mit dem man 23 Millionen Haushalte erreichen könne. Dabei geht es nicht um den direkten Anschluss der Haushalte, sondern die Erreichbarkeit der Kunden durch Private Peering und Partner-Netzbetreiber. DSL- und Glasfaser-Anbieter, die kein private Peering mit Exaring als Betreiber der Infrastruktur betreiben, können kein Datensignal von waipu.tv an ihre Kunden durchleiten.

UHD und Steuerung per Alexa

Noch in diesem Jahr will waipu.tv die Steuerung seines Angebotes zusätzlich zum "waipen" auch per Sprachsteuerung über Amazon Alexa ermöglichen. Das Skill dazu befindet sich bereits in der Entwicklung. In einem ersten Test funktionierte es recht gut. Einen konkreten Zeitpunkt für die Verfügbarkeit will waipu.tv aber noch nicht nennen. Gleiches gilt für den Start von UHD. Über Chromecast Ultra und Fire TV wäre das Abspielen möglich. Einen internen Testkanal gibt es bereits. "Den Marktstart des UltraHD-Angebots plant waipu.tv noch in diesem Jahr mit attraktiven Programmen bestehend aus Reportagen, Doku-Formaten und Musik", teilte waipu.tv mit. Jetzt schon neu sind regionale und Special-Interest Programme, die noch nicht im Fernsehen verfügbar sind. Dazu zählt ein Kanal des Bayerischen Fußball-Verbandes. In den nächsten Wochen folgt darüber hinaus ein "best-of"-Mediakraft und der 24/7-Kanal von Rocket-Beans-TV jeweils in HD.

Serienaufnahme auf waipu.tv

Neu bei waipu.tv ist auch eine Serien-Aufnahme-Funktion, die aus der waipu.tv-App auch von unterwegs ausgeführt werden kann. Dabei werden automatisch alle Sendungen mit dem gleichen Titel aufgenommen, die der EPG kennt. Im Fall des "Tatort" werden also nicht nur die sonntäglichen Erstausstrahlungen, sondern auch die Wiederholungen aufgezeichnet. Diese Funktion steht allen Nutzern des Comfort- und Perfect-Pakets ab sofort und ohne Aufpreis zur Verfügung. Diese Nutzer haben 10 bzw. 50 Stunden Aufnahmespeicher zur Verfügung, zahlen dafür aber 4,99 Euro bzw. 14,99 Euro pro Monat. HD-Sender gibt es nur in dem größeren Paket.

Drei Monate HD kostenlos

Als spezielles Angebot zum offiziellen Start auf Amazon Fire TV können waipu.tv-Nutzer nach der Registrierung über ihren Amazon-Account waipu.tv für drei volle Monate inklusive Aufnahmefunktion und HD kostenlos nutzen und sich über einen längeren Zeitraum hinweg ein Bild von waipu.tv machen. Lediglich die mobile Nutzung ist nicht möglich.

In einer Hintergrund-Meldung lesen Sie, was sich hinter dem Glasfasernetz von waipu.tv und Exaring verbirgt.

Teilen (16)

Mehr zum Thema Fernsehen