Community

VZ-Netzwerke starten Prepaid-Handy-Tarif: 9 Cent in alle Netze

Außerdem kostenlose Kurz-Gespräche zu einer Festnetz-Nummer

Für Neukunden, die sich bis zum 31. August für VZmobil entscheiden, gilt eine Aktion, mit der Telefonate und der SMS-Versand zu anderen Nutzern des Mobilfunk-Tarifs der VZ-Netzwerke drei Monate lang kostenlos sind. Gegenüber teltarif.de kündigte der Anbieter bereits an, dass es geplant sei, die Aktion in den Herbst zu verlängern oder ein neues Angebot für Kunden ab September aufzulegen.

Neukunden haben auch die Möglichkeit, ihre bestehende Handynummer zu VZmobil mitzunehmen. Dafür erhalten die Kunden einen Bonus von 25 Euro. Damit gleicht VZmobil in etwa die Kosten aus, die für die Portierung beim bisherigen Netzbetreiber, Service-Provider oder Discounter anfallen. Bei Freundschaftswerbungen bekommen der Werber und der gewordene Neukunde je 5 Euro Guthaben.

Kostenlose Portal-Nutzung klappt nicht immer

Gegenüber teltarif.de stellte VZmobil klar, dass die kostenlose Nutzung der mobilen VZ-Portale nicht in allen Fällen klappt. Wie bei ähnlichen Angeboten anderer Prepaid-Discounter kommt es bei Nutzung nachinstallierter Browser wie Opera Mini zu Abrechnungsproblemen. Auf der sicheren Seite sind Kunden, die den vorinstallierten Browser des jeweiligen Mobiltelefons verwenden.

Auch mit dem Blackberry von RIM können die Datendienste von VZmobil nicht in der beworbenen Form genutzt werden. Hier kommt es ebenfalls zu Abrechnungsproblemen. Allerdings macht es ohnehin wenig Sinn, eine VZmobil-Karte, die für die Blackberry-Dienste nicht freigeschaltet ist, mit einem Smartphone von RIM zu verwenden.

Installation der VZ-Apps aus dem mobilen Portal heraus möglich

Kunden, die die Angebote der Netzwerke nicht nur über den Handy-Browser, sondern auch über eine native Applikation verwenden möchten, können die jeweilige Anwendung aus dem Mobil-Portal heraus installieren. Das klappt auch mit dem Apple iPhone, wobei der Kunde in diesem Fall nicht auf die Installationsdatei, sondern in den AppStore von Apple umgeleitet wird. Die Anwendungen bieten den Instant Messenger der VZ-Netzwerke, sowie von Mitgliedern gepostete Nachrichten.

Ab August will VZmobil seine Kunden auch kostenlos per SMS über Events informieren, die sich aus dem eigenen Profil bei schülerVZ, studiVZ oder meinVZ ergeben. Zum Start des neuen Prepaid-Tarifs steht dieses Angebot noch nicht zur Verfügung.

Kurzvergleich mit Fonic

Der Grundtarif von VZmobil ist eine Kopie des ebenfalls im o2-Netz arbeitenden Discounters Fonic. Vorteil gegenüber Fonic sind die VZ-Zusatzdienste und die buchbaren Sprach- und SMS-Flatrate-Optionen. Die Surf-Flatrate bietet Fonic ebenfalls an. Zusätzlich gibt es die bei VZmobil noch nicht erhältliche Internet-Tages-Flatrate für 2,50 Euro mit einem Kostendeckel von 25 Euro im Monat.

1 2

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Discounter in der Telekommunikation"