Telefonie

VoLTE und WiFi Calling bei Telekom, Vodafone und o2

Wir fassen Vor- und Nachteile von VoLTE und WiFi Calling zusammen und zeigen auf, wer die Dienste derzeit überhaupt nutzen kann. Längst sind auch nicht alle Handys geeignet.

Telekom-Kunden, die die Option für Voice over LTE buchen, bekommen automatisch auch die Freischaltung für WLAN Call. So bleiben Nutzer der Option Festnetznummer auch bei der WLAN-Telefonie derzeit noch außen vor. Bei Telefónica ist es nicht erforderlich, eine Option zu buchen. Aber auch bei der Münchner Telefongesellschaft können Kunden, deren Mobilfunkanschlüsse für VoLTE freigeschaltet werden, automatisch auch WiFi Calling nutzen.

Anders sieht es bei Vodafone aus. Der Düsseldorfer Telekommunikationsdienstleister hatte WiFi Calling bislang nur für Kunden mit einem Festnetz-Mobilfunk-Kombitarif ohne Extrakosten freigeschaltet. In allen anderen Tarifen mussten Interessenten eine Option buchen, die mit einer zusätzlichen monatlichen Grundgebühr von 2,99 Euro zu Buche schlägt. Auf der CeBIT-Pressekonferenz von Vodafone war aber zu erfahren, dass Kunden in neuen Tarifen künftig automatisch und kostenlos für WiFi Calling freigeschaltet werden und auch Bestandskunden auf eine entsprechende Kulanzlösung hoffen dürfen. Dabei ist die Aktivierung - wie bei Telekom und Telefónica - nur für Kunden möglich, die auch VoLTE nutzen können.

Bisher nur wenige Smartphones für WiFi Calling geeignet Bisher nur wenige Smartphones für WiFi Calling geeignet
Logos: Anbieter, Grafik/Foto: teltarif.de
Auch technisch gibt es eine enge Verzahnung zwischen LTE und WiFi Calling. So ist eine automatische Gesprächsübergabe zwischen herkömmlichem Mobilfunk und WLAN nur zum bzw. ins 4G-Netz möglich. Steht abseits des WLAN-Hotspots nur GSM oder UMTS zur Verfügung, so brechen die Gespräche bei Verlassen des WiFi-Empfangsbereichs ab und müssen neu aufgebaut werden.

Überschaubare Geräte-Auswahl

Während die meisten aktuellen Smartphones für Voice over LTE geeignet sind (zumindest wenn ein Handheld mit Firmware des Betreibers genutzt wird, in dessen Netz das Gerät betrieben werden soll), gibt es bei WiFi Calling noch große Einschränkungen, wie Sie auch den Tabellen entnehmen können, die wir im Rahmen dieses Ratgebers veröffentlicht haben. Bei allen Netzbetreibern lassen sich die aktuellen iPhones für WLAN-Anrufe nutzen, während die Auswahl an Android-Geräten noch recht übersichtlich ist.

Telefónica-Kunden müssen zudem noch berücksichtigen, dass sie derzeit noch keine SMS-Nachrichten verschicken und empfangen können, wenn sie nur WLAN-, aber keinen herkömmlichen Mobilfunkempfang haben. Nach Angaben des Unternehmens ist es aber geplant, dieses in den anderen Netzen nicht bestehende Manko zu beheben. Bei der Telekom wird innerhalb Deutschlands nur bei schlechtem regulärem Mobilfunkempfang auf WLAN Call zurückgegriffen. Im Ausland wird dagegen bevorzugt die WLAN-Verbindung genutzt.

VoLTE und WiFi Calling bei Telefónica

Geräte mit VoLTE-Unterstützung Geräte mit WiFi Calling
Samsung Galaxy A3 (2016)
Samsung Galaxy A3 (2017)
Samsung Galaxy A5 (2016)
Samsung Galaxy A5 (2017)
Samsung Galaxy S5
Samsung Galaxy S5 Neo
Samsung Galaxy S6
Samsung Galaxy S6 Edge
Samsung Galaxy S6 Edge Plus
Samsung Galaxy S7
Samsung Galaxy S7 Edge
Samsung Galaxy Note 4
Apple iPhone SE
Apple iPhone 6
Apple iPhone 6 Plus
Apple iPhone 6S
Apple iPhone 6S Plus
Apple iPhone 7
Apple iPhone 7 Plus
Sony Xperia Z3
Sony Xperia Z3 Compact
Sony Xperia Z5
Sony Xperia Z5 Compact
Sony Xperia X
Sony Xperia X Compact
Sony Xperia XZ
HTC 10
HTC One A9
Microsoft Lumia 550
Microsoft Lumia 650
Microsoft Lumia 950
LG G4
Apple iPhone 6
Apple iPhone 6 Plus
Apple iPhone 6S
Apple iPhone 6S Plus
Apple iPhone 7
Apple iPhone 7 Plus
Samsung Galaxy S7
Besonderheiten:
  • für Kunden aus dem früheren E-Plus-Netz noch nicht verfügbar
  • für MultiCard-Besitzer Nutzung jeweils nur auf der für SMS-Empfang definierten SIM
  • keine SMS-Nutzung über WiFi Calling, wenn keine Verbindung zum Mobilfunknetz besteht
Stand: 27. März 2017.

WLAN Call kann auch Kostenfalle sein

Speziell im EU-Ausland kann WiFi Calling auch eine Kostenfalle sein. Über das Mobilfunknetz gelten die EU-Flatrates der Netzbetreiber auch für Anrufe innerhalb des Reiselandes. Würde man aber per WLAN etwa bei einem Aufenthalt in Italien einen Tisch in der Pizzeria um die Ecke reservieren, so würde dies wie ein Auslandsgespräch von Deutschland nach Italien tarifiert werden.

1 2 3

Mehr zum Thema Voice over LTE