Ausland

Übersicht: VoLTE-Roaming bei Tele­kom, Vodafone und o2

Je nach Reise­land und Mobil­funk-Netz­betreiber ist VoLTE Roaming die einzige Möglich­keit, mit dem Handy zu tele­fonieren. Doch wo bieten Telekom, Voda­fone und o2 die 4G-Tele­fonie im Ausland an?

Über den VoLTE-Stan­dard ist es möglich, im 4G-Netz mit dem Smart­phone zu tele­fonieren. Voraus­set­zung ist, dass der Kunde nicht nur ein für VoLTE geeig­netes Mobil­telefon besitzt, sondern der Vertrag bzw. die Prepaid­karte auch für die 4G-Tele­fonie frei­geschaltet ist. Mit VoLTE klappt der Rufaufbau schneller und zuver­läs­siger, weil das auto­mati­sche Umbu­chen ins GSM- oder UMTS-Netz entfällt. Oft profi­tieren Kunden auch von einer höheren Sprach­qua­lität.

In einigen Fällen ist VoLTE sogar zwin­gend erfor­der­lich, um über­haupt mit dem Handy tele­fonieren zu können. Das ist dann der Fall, wenn der Betreiber, dessen Netz gerade genutzt wird, auf die veral­teten Mobil­funk­stan­dards GSM und UMTS verzichtet und statt­dessen ganz auf LTE und 5G setzt. Das ist beispiels­weise bei AT&T in den USA der Fall. Vor wenigen Tagen haben wir zudem darüber berichtet, dass Sunrise in der Schweiz Anfang kommenden Jahres sein GSM-Netz abschaltet und sich in wenigen Jahren auch von UMTS verab­schieden will. VoLTE auch im Ausland nutzbar VoLTE auch im Ausland nutzbar
Fotos: Image licensed by Ingram Image/teltarif.de, Montage: teltarif.de
Während die VoLTE-Nutzung im jewei­ligen Heimat­netz mitt­ler­weile für fast alle Mobil­funk­kunden Stan­dard ist, sieht es im Ausland noch anders aus. Vor allem bei Voda­fone steckt VoLTE-Roaming noch in den Kinder­schuhen. o2 star­tete mit der 4G-Tele­fonie im Ausland im Früh­jahr, während Kunden der Deut­schen Telekom schon im vergan­genen Jahr die Möglich­keit hatten, über VoLTE nicht nur im Heimat­netz, sondern auch im Ausland zu tele­fonieren.

VoLTE-Roaming bei der Telekom

Die Deut­sche Telekom hatte schon im Herbst 2021 mehr als 20 Roaming-Partner, in deren Netzen die Kunden auch die Möglich­keit hatten, im VoLTE-Stan­dard zu tele­fonieren. Dabei handelt es sich unter anderem um eigene Konzern­töchter wie T-Mobile in Tsche­chien, Monte­negro, Polen, der Slowakei und den USA. Dazu kommen auch andere Roaming-Partner - etwa Telia in Däne­mark, Finn­land, Norwegen und Schweden oder die Swisscom in der Schweiz.

Eben­falls früh­zeitig berück­sich­tigt hat die Telekom, dass Kunden im ameri­kani­schen AT&T-Netz ohne VoLTE-Roaming nicht mehr tele­fonieren könnten. So ist auch in diesem Netz die Tele­fonie im 4G-Netz möglich. Darüber hinaus können Inter­essenten während eines Aufent­halts in den Verei­nigten Staaten im Netz von Verizon über LTE tele­fonieren.

Über­sicht: VoLTE-Roaming für Telekom-Kunden

Land Operator
Däne­mark Telenor, Telia, TDC
Finn­land Telia
Grie­chen­land Cosmote
Hong­kong CSL
Island Nova
Israel IL Pele­phone
Japan NTT DoCoMo, SOFTBANK, KDDI
Jersey Jersey Telecoms
Kanada Telus, Bell Mobi­lity
Kuwait Ooeredoo
Lett­land LMT
Monte­negro T-Mobile CG
Nieder­lande T-Mobile NL
Norwegen Telia, Telenor
Öster­reich T-Mobile A
Polen T-Mobile PL
Portugal NOS
Puerto Rico AT&T, T-Mobile US
Schweden Telia, Telenor
Schweiz Swisscom
Slowakei T-Mobile SK
Sri Lanka Dialog
Südkorea SK Telecom, KT Freetel 3G
Taiwan Chungwa Telecom
Tsche­chi­sche Repu­blik T-Mobile CZ
USA AT&T, T-Mobile US, Verizon
Stand: August 2022.
Mitt­ler­weile hat sich die Anzahl der VoLTE-Roaming­partner fast verdop­pelt. Die Telekom-Pres­sestelle erklärte auf Anfrage von teltarif.de, die Schal­tung von VoLTE-Roaming sei abhängig davon, dass die Partner-Netze hierfür die tech­nischen Voraus­set­zungen schaffen. Daher könne das Unter­nehmen noch keine Angaben dazu machen, wann es weitere VoLTE-Roaming­ver­träge geben wird.

Auf Seite 2 lesen Sie unter anderem, welche VoLTE-Roamin­gab­kommen Voda­fone- und o2-Kunden mitt­ler­weile nutzen können.

1 2

Mehr zum Thema Roaming