4G-Telefonie

VoLTE am iPhone: Darum funktioniert es oft nicht

Über LTE kann mittlerweile unter bestimmten Umständen telefoniert werden. Doch am iPhone macht das häufiger Probleme. Wir sagen, warum und wie VoLTE freigeschaltet wird.

VoLTE mit dem iPhone VoLTE mit dem iPhone
Foto: teltarif.de
Mit Vodafone und o2 besteht in zwei der vier deutschen Mobilfunknetze die Möglichkeit, neben GSM und UMTS auch im LTE-Netz zu telefonieren. Die beiden Netzbetreiber haben Voice over LTE (VoLTE), wie sich der Dienst nennt, im Frühjahr freigeschaltet. Es genügt allerdings nicht, den Service auf den SIM-Karten der Kunden freizugeben. Auch die verwendeten Smartphones müssen für VoLTE geeignet sein und ein entsprechendes Software-Update erhalten, das die Telefonie im 4G-Netz aktiviert.

Datenblätter

Apple hatte VoLTE mit dem iPhone für Vodafone-Kunden Anfang Juli freigegeben - zusammen mit dem iOS-Update, das auch den Musik-Streaming-Dienst Apple Music freigeschaltet hat. o2-Kunden mussten sich etwas länger gedulden. Mit iOS 9 wurde aber auch für Nutzer mit SIM-Karten der Münchner Telefónica-Marke die Telefonie im 4G-Netz freigegeben.

Diese iPhone-Modelle sind für VoLTE geeignet

VoLTE mit dem iPhone VoLTE mit dem iPhone
Foto: teltarif.de
Generell sind das iPhone 6, das iPhone 6 Plus, das iPhone 6S und das iPhone 6S Plus für VoLTE geeignet. Ältere Apple-Smartphones, die zum Teil ebenfalls LTE-tauglich sind, sind für die Telefonie im LTE-Mobilfunknetz nicht geeignet. Wer beispielsweise ein iPhone 5S oder ein iPhone 5C besitzt, kann demnach zwar über LTE im Internet surfen, nicht aber telefonieren. Für Anrufe wird automatisch ins GSM- oder UMTS-Netz umgeschaltet.

Aber auch Anwender, die eines der für Voice over LTE geeigneten iPhone-Modelle besitzen, können im 4G-Netz unter Umständen zunächst nicht telefonieren. Darauf machte uns die Vodafone-Pressestelle aufmerksam. Die Standard-Einstellungen im Menü Einstellungen - Mobiles Netz des Smartphones schalten nämlich zwar die LTE-Nutzung für den Internet-Zugang, nicht aber für die Telefonie frei, wie auch die bisherigen Erfahrungen der teltarif.de-Redaktion gezeigt haben.

So schaltet man VoLTE am iPhone frei

LTE muss für Sprache und Daten aktiviert werden LTE muss für Sprache und Daten aktiviert werden
Foto: teltarif.de
Wer über LTE auch telefonieren möchte, kann die Freischaltung aber selbst vornehmen. Dazu muss im Untermenü "4G aktivieren" oder "LTE aktivieren" lediglich von "Nur Daten" auf "Sprache & Daten" umgeschaltet werden. Wird hier die Einstellung "Aus" gewählt, so bucht sich das iPhone nur noch ins GSM- und UMTS-Netz ein und LTE bleibt außen vor.

Warum Apple - anders als die meisten anderen Smartphone-Hersteller - nicht standardmäßig LTE auch für Telefonate aktiviert , ist nicht bekannt. VoLTE bietet bei netzinternen Gesprächen eine deutlich verbesserte Übertragungsqualität. Zudem verkürzt sich der Rufaufbau. Dazu wird weniger Akkukapazität benötigt, da der Netzstandard-Wechsel für Telefongespräche entfällt.

Diese Kunden müssen noch warten

Weiterhin gilt es zu bedenken, dass es mit der UltraCard bzw. Red Data SIM von Vodafone und mit der MultiCard von o2 nicht möglich ist, über LTE zu telefonieren. Beide Netzbetreiber arbeiten aber nach eigenen Angaben nach einer Lösung, um auch Kunden, die diese Mehrkarten-Lösungen verwenden, die VoLTE-Nutzung zu ermöglichen. Die Deutsche Telekom und E-Plus haben Voice over LTE noch nicht gestartet.

Mehr zum Thema Voice over LTE