WLAN

WiFi Calling bei Vodafone wird kostenlos

Vodafone streicht die bisher üblichen Grundkosten von 2,99 Euro pro Monat für WiFi Calling. Bestandkunden werden automatisch auf die neuen Konditionen umgestellt.
Von Thorsten Neuhetzki /
AAA
Teilen (17)

Wenn die anderen Anbieter einen Dienst kostenlos anbieten, ist es schwer für einen Netzbetreiber, den gleichen Dienst gegen Aufpreis anzubieten. Genau das hat aber Vodafone mit WiFi Calling probiert: Während das Telefonieren per WLAN in den Netzen von Telekom und Telefónica ohne monatlichen Aufpreis möglich war, versuchte Vodafone hierfür Grundkosten zu berechnen. Diese lagen bei 2,99 Euro pro Monat bei einer Mindestlaufzeit von zwei Jahren. Damit ist aber ab nächster Woche Schluss.

Ab 5. September ist der Dienst ohne zusätzliche Kosten für alle Laufzeit-Tarife, die Sprachtelefonie und LTE-Zugang enthalten, freigeschaltet. Auch Kunden, die die Option bereits gebucht haben, müssen die Grundkosten künftig nicht mehr zahlen. Die Umstellung erfolgt dabei automatisch. Technisch gibt es wiederum weiterhin Einschränkungen bei der Nutzung der Handy-Telefonie über WLAN. So können Kunden, die eine UltraCard verwenden, den Dienst bislang nicht nutzen.

Crystal Clear auch per WiFi Calling

Kostenloses WiFi Calling bei VodafoneKostenloses WiFi Calling bei Vodafone Die Telefonie per WLAN unterstützt auch die von Vodafone zuerst auf dem deutschen Markt eingesetzte Sprachtechnologie Crystal Clear, die - unter anderem Namen - mittlerweile auch von der Deutschen Telekom angeboten wird. Allerdings muss der Voice-over-WiFi-Dienst weiterhin einmalig aktiviert werden, wie Vodafone mitteilt.

Bereits 27 Smartphone-Modelle unterstützen die Technologie, darunter die gängigen Modelle von Huawei, Samsung, Sony und Apple. Voraussetzung ist jedoch bei vielen Geräten, dass die Firmware des Handys mit einem Vodafone-Branding versehen ist. Neuere Samsung-Handhelds und das Apple iPhone unterstützen WLAN Call auch mit Software ohne entsprechendes Netzbetreiber-Branding.

Während eines Telefongesprächs funktioniert der Wechsel vom LTE-Netz zu WiFi Calling und zurück automatisch. Das Smartphone wählt das Netz, das in der Umgebung am stabilsten ist. Die automatische Gesprächsübergabe zwischen GSM oder UMTS und einer WLAN-basierten Verbindung ist dagegen nicht möglich.

WiFi Calling nur in Deutschland nutzbar

Anders als Telekom und Telefónica bietet Vodafone die Telefonie über eine WLAN-Internetverbindung nur innerhalb Deutschlands an. Dadurch vermeidet der Netzbetreiber mögliche Kostenfallen im EU-Ausland. Dafür nimmt Vodafone Kunden aber außerhalb der Länder, in denen der regulierte EU-Tarif gilt, die Möglichkeit Roamingkosten zu sparen. Über WiFi Calling gilt - unabhängig vom tatsächlichen Aufenthaltsort - immer der innerdeutsche Tarif.

Teilen (17)

Mehr zum Thema Wifi-Calling