Hardware-Miete
*

Vodafone & Telekom: FRITZ!Box 7590 zum DSL-Anschluss (Update)

Bei Vodafone und bei der Telekom können DSL- und VDSL-Kunden ab sofort die FRITZ!Box 7590 zu ihrem Vertrag mieten oder kaufen. Die Preise bei den Anbietern fallen recht unterschiedlich aus.
AAA
Teilen (32)

AVM FRITZ!Box 7590 ab sofort bei VodafoneAVM FRITZ!Box 7590 ab sofort bei Vodafone Vodafone bietet ab sofort die AVM FRITZ!Box 7590 passend zu den eigenen DSL- und VDSL-Tarifen an. Der AVM-Router ist zum Start nur für Kunden als Miet- und Kaufvariante erhältlich, die bislang noch keine Miethardware des Anbieters genutzt haben. Wie uns ein Leser allerdings berichtet, können Bestandskunden, die schon ein Mietgerät nutzen, nach Aussage von Vodafone nach 3 Monaten (bei EasyBox) oder nach 24 Monaten (bei Nutzung einer anderen FRITZ!Box) auf die 7590 wechseln.

Im Rahmen der Mietvariante wird dem Kunden der AVM-Router über den gesamten Zeitraum des Vertrags zur Verfügung gestellt und muss danach wieder an Vodafone geschickt werden. Die monatliche Gebühr beträgt 5,99 Euro. Beim Mietpreis ist auch ein Komfort-Anschluss mit zwei Leitungen und drei bis zehn Rufnummern enthalten. Dieser fehlt, sofern der Neukunde den Router für einmalig 169,90 Euro erwirbt. Die FRITZ!Box 7590 ersetzt die FRITZ!Box 7490 im Vodafone-Portfolio. Doch ist der einmalige Kaufpreis günstig? Ja, da die Preise bei den Online-Händlern erst ab 269 Euro beginnen. Wer also ohnehin vorhat, einen DSL- oder VDSL-Tarif bei Vodafone zu bestellen, sollte beim Vodafone-Angebot zuschlagen.

Update 10. Oktober: Die Deutsche Telekom hat auf teltarif.de-Nachfrage bestätigt, dass sie den aktuellen AVM-Router ebenfalls zur Miete oder wahlweise zum Kauf anbietet. Mit einem Kaufpreis von einmalig 269,99 Euro ist die FRITZ!Box allerdings teurer als bei Vodafone. Im freien Handel bezahlen Käufer für das aktuelle AVM-Modell im Schnitt 269 Euro, also ähnlich viel wie bei der Telekom. Auch bei der Miete müssen Telekom-Kunden tiefer in die Tasche greifen als beim Konkurrenten. Sie zahlen monatlich 7,95 Euro im Endgeräte-Servicepaket. /Update Ende

Diese Router gibt es bei Vodafone noch

Außerdem sind weiterhin zu den Internet-&-Phone-DSL-Tarifen von Vodafone die FRITZ!Box 7430 und Vodafone EasyBox 804 zu haben. Die FRITZ!Box 7430 ist ohne Aufpreis mietbar und für einen Einmalpreis von 79,90 Euro erhältlich - ab dem 25. Vertragsmonat werden allerdings monatlich 2,99 Euro fällig. Die EasyBox 804 gibt es ebenfalls ohne monatlichen Aufpreis und der Einmalpreis liegt bei 39,90 Euro.

Die FRITZ!Box 7590 unterstützt Geschwindig­keiten von bis zu 1,7 GBit/s (theoretisch) per WLAN-ac und -n. Zudem wird Support für Super-Vectoring mit einer Datenrate von bis zu 300 MBit/s geboten. Eine DECT-Basisstation für bis zu sechs Telefone sowie vier Gigabit-LAN-Ports und zwei USB-3.0-Ports gehören ebenfalls zu den Spezi­fikationen.

In einer separaten Meldung erfahren Sie, worin sich die AVM FRITZ!Box 7590 und FRITZ!Box 7490 im Vergleich unterscheiden.

Teilen (32)

Mehr zum Thema Vodafone