aufgewertet

Vodafone SuperFlat Internet: Blackberry-Option inklusive

Außerdem beim Wochenend-Tarif Flatrate statt Volumenpaket

Vodafone hat einige Neuerungen für die SuperFlat-Internet-Tarife eingeführt, die die mobile Daten-Nutzung betreffen. So wurde das bisherige 200-MB-Volumenpaket für den Internet-Zugang für die SuperFlat Internet Wochenende über GPRS und UMTS durch eine Flatrate ersetzt, die nach dem Verbrauch von 200 MB bis zum Ende des jeweiligen Abrechnungszeitraums in der Performance gedrosselt wird. Dann stehen bis zum Monatsende nur noch maximal 64 kBit/s statt bis zu 7,2 MBit/s im Downstream zur Verfügung. Die bisherige Kostenfalle, bei der zusätzliche Gebühren nach dem Verbrauch des Inklusivvolumens angefallen sind, ist weggefallen.

Vodafone folgt damit dem Beispiel von o2 und E-Plus. Die beiden Mitbewerber haben ihre 200- bzw. 250-MB-Datenpakete ebenfalls durch Flatrates ersetzt, bei denen nach dem Verbrauch des Inklusivvolumens die Übertragungsgeschwindigkeit reduziert wird, aber keine zusätzlichen Kosten anfallen.

In den anderen SuperFlat-Internet-Tarifen stand den Kunden schon bisher eine Daten-Flatrate zur Verfügung. Diese wird bei der SuperFlat Internet Festnetz und bei der SuperFlat Internet Mobil bei 300 MB Verbrauch in der Geschwindigkeit gedrosselt. Für Kunden mit der SuperFlat Internet und der SuperFlat Internet Allnet erfolgt die Drosselung erst nach 1 GB Datenübertragung.

Bis zu 500 MB monatliches Inklusivvolumen für Blackberry-Nutzung

Wie von uns bereits in der Kurzvorstellung des Blackberry Storm2 9520 kurz berichtet, ist bei der SuperFlat Internet jetzt außerdem die Blackberry-Nutzung inklusive - allerdings nur der Blackberry Internet Service für Privatkunden, der einen E-Mail-Pushdienst für bis zu zehn POP3- bzw. IMAP4-Postfächer bzw. eine eigene E-Mail-Adresse bietet. Blackberry Enterprise muss weiterhin separat hinzugebucht werden.

Kunden, die die SuperFlat Internet Wochenende gebucht haben, bekommen für die Blackberry-Nutzung 5 MB monatliches Inklusivvolumen ohne Aufpreis. In den Tarifen SuperFlat Internet Festnetz und SuperFlat Internet Mobil liegt das Inklusivvolumen bei 50 MB im Monat. Wer gar einen der beiden großen Tarife, SuperFlat Internet bzw. SuperFlat Internet Allnet, nutzt, bekommt 500 MB Freivolumen für den Blackberry Internet Service.

Aktuelle Konditionen für WebSessions gelten weiter - außerdem Auflade-Bonus

Abermals verlängert hat Vodafone die ursprünglich als Sommer-Promotion gedachten Sonderkonditionen zur Nutzung der WebSessions. Die aktuellen Tarife gelten bis zum 31. März 2010 weiter. Damit können die Kunden für 49 Cent 15 Minuten lang den Internet-Zugang über GPRS bzw. UMTS nutzen. Zwei Online-Stunden kosten 1,95 Euro, während die 24-Stunden-WebSession für 4,95 Euro zu haben ist. Ebenfalls bis Ende März im Angebot bleibt das Sieben-Tage-Paket zum Preis von 9,95 Euro.

Happy-live!-Kunden erhalten im Aktionszeitraum statt einer WebSession mit 30 Minuten eine WebSession mit zwei Stunden als Inklusivleistung. Alle WebSessions sind inklusive 1 GB Datenvolumen. Wird dieser Wert erreicht, so erfolgt eine automatische Trennung der Verbindung. Möchte der Kunde danach weiter surfen, muss eine neue Session gebucht werden.

Ab sofort und zunächst bis zum 31. Januar 2010 bekommen WebSession-Prepapidkunden jede Aufladung um 25 Euro eine 24-Stunden-WebSession kostenlos dazu. Wer von diesem Bonus profitieren will, bucht zunächst 25 Euro auf sein WebSession-Konto auf. Anschließend verschickt Vodafone einen Gutschein-Code per SMS, der auf der WebSessions-Buchungsseite unter der Rubrik "Voucher einlösen" eingegeben werden muss. Die Gutschein-Codes sind bis zum 28. Februar 2010 gültig.