Ersatz

Vodafone: LTE kostenlos bei DSL-Ausfall

Kunden, die einen Neuvertrag bei Vodafone abschließen, können künftig bis zur Schaltung 30 bis 50 GB kostenlos per Mobilfunk nutzen. Auch bei Störungen soll das Mobilfunknetz einspringen.
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen (2)

Stolze 50 GB gibt es künftig kostenlos, wenn Vodafone-Kunden bei der Bestellung eines DSL-Vertrages für einmalig 49,90 Euro ein LTE-MiFi hinzubuchen. Dieses soll dem Kunden und seiner Familie die Zeit bis zum Schalten der Leitung überbrücken und sie schon online bringen. Alternativ gibt es für 19,90 Euro den SurfSofort-Stick mit einmalig 30 GB Daten­volumen. Kunden, die einen Vodafone-Mobilfunk­vertrag nutzen, be­kommen einmalig 50 GB Daten­volumen ohne jegliche Kosten auf ihren Mobilfunk­vertrag gutgeschrieben.

Vodafone will damit dem Ärger vieler Kunden bei der Schaltung eines Anschlusses entgegenwirken, wenn der Techniker der Telekom nicht erscheint. Das sei bei 25 Prozent aller Neuschalt­ungen der Fall, heißt es von Vodafone. Das Problem eines verschenkten Urlaubs­tags kann Vodafone damit jedoch nicht lösen.

Bei Störung kostenlos per LTE surfen

Vodafone will seine DSL-Kunden nicht im Regen stehen lassen.Vodafone will seine DSL-Kunden nicht im Regen stehen lassen. Zunächst gibt es diese Maßnahmen nur, wenn der Kunde seinen DSL-Vertrag im Shop abschließt. Demnächst soll das kostenlose Surfvolumen aber auch bei einer Onlinebestellung zur Verfügung stehen. Ist die DSL-Leitung zu einem späteren Zeitpunkt dann gestört, soll der Kundenservice sie SIM-Karte reaktivieren können und dem Kunden erneut kostenloses Datenvolumen gewähren, das der Kunde dann in der maximal verfügbaren Mobilfunk­geschwin­digkeit nutzen kann.

Laut Vodafone gelten die Maßnahmen nur für die DSL-Anschlüsse, nicht aber für das Kabelnetz. Zwar hat Vodafone die Hoheit über das Kabelnetz und die Techniker und kann so besser auf die Schalttermine einwirken, doch geht wohl auch hier nicht alles glatt. Und: Auch Störungen treten im Kabelnetz auf. Hier wäre ein kostenloses Surf-Guthaben per Mobilfunk ebenfalls sinnvoll. Es erstaunt, dass Vodafone bei der eigentlich angestrebten Harmonisierung zwischen dem alten Vodafone per DSL und Kabel Deutschland per Kabel jetzt wieder Unterschiede zwischen Kabel und DSL einführt.

Kostenloses Leihgerät bei längerer Reparatur

Vodafone-Mobilfunk­kunden, die ein Problem mit ihrem Smartphone haben, sollen dieses übrigens vermehrt in die Shops des Anbieters aus Düsseldorf bringen. 40 Prozent aller üblicherweise eingeschickten Geräte sollen künftig im Shop repariert werden, die Kunden können das Gerät direkt wieder mitnehmen. Kann der Shop-Mitarbeiter das Problem nicht direkt lösen, soll es ein "hochwertiges Leihgerät" von Huawei für die Zwischenzeit geben.

Teilen (2)

Mehr zum Thema DSL