Aktueller Stand

Noch immer 25 000 Kunden bei Vodafone offline

Vodafone / Kabel Deutschland arbeitet weiter an der Behebung einer massiven Störung. 25 000 Kunden sind seit 15 Stunden offline. Wir geben Ihnen die aktuellen Informationen zum Ausfall.
AAA
Teilen (12)

Blick auf den ehemaligen Kabel-Deutschland-Sitz in UnterföhringBlick auf den ehemaligen Kabel-Deutschland-Sitz in Unterföhring

Update 16:45 Uhr: Die Störung ist laut Vodafone behoben.

Es dürfte sich zu einer der längsten und massivsten Störungen im Netz der ehemaligen Kabel Deutschland entwickeln: Im Netz von Vodafone (der Netzbetreiber hatte Kabel Deutschland 2014 übernommen) waren seit Donnerstagabend nach Angaben des Providers 1,8 Millionen Kunden offline. Im Laufe des Abends konnte Vodafone noch einen Großteil der Kunden wieder ans Netz bringen und meldete gegen 23 Uhr, dass noch 250 000 Kunden offline waren. Nun gibt es einen neuen Stand.

Wie eine Sprecherin von Vodafone gegenüber teltarif.de mitteilte, konnte das Technik-Team des Netzbetreibers die Einschränkungen im Kabelnetz über Nacht weiter reduzieren. Doch noch ist die Störung nicht komplett beseitigt. "Aktuell kommt es in einigen Regionen bei insgesamt rund 25 000 Kunden noch zu Einschränkungen bei Telefonie und Internet. Wir arbeiten weiter unter Hochdruck daran, die Einschränkungen zu beheben. Wir bedauern es sehr, dass wir unseren Kunden die gewohnte Leistung zwischenzeitlich nicht bieten konnten und entschuldigen uns hierfür." Wie lange die Einschränkungen noch andauern, teilte der Kabelanbieter nicht mit.

Keine neuen Angaben zum Hintergrund der Störung

Neuere Informationen zur Ursache der Störung gibt es noch nicht. Gestern meldete Vodafone, Ursache sei "eine Störung in unserem Rechnerverbund in Frankfurt und Berlin", ohne dieses weiter zu spezifizieren. teltarif.de wird im Laufe des Tages weiter über die Störung und die Ursachen informieren. Offen ist auch, ob Vodafone zumindest jenen Kunden, die jetzt schon mehr als 15 Stunden offline sind, eine Entschädigung anbieten wird. Einen rechtlichen Anspruch darauf dürften die wenigsten Kunden haben, da in den meisten AGB Verfügbarkeitsklauseln festgeschrieben sein. Bei einer Verfügbarkeit von 99 Prozent wäre somit ein jährlicher Ausfall von 3,65 Tagen pro Anschluss möglich, ohne dass der Kunde einen Anspruch auf Entschädigung hat.

Der Beginn der Störung am gestrigen Vorabend führte sogar zu einer leichten Delle im Traffic des weltweit größten Internet-Austauschknotens DE-CIX in Frankfurt.

Teilen (12)

Mehr zum Thema Netzausfall