Fit4Growth

Vodafone will 70 Millionen Euro einsparen - durch Stellenabbau

Vodafone will Berichten zufolge mehr als 70 Millionen Euro bei Personalkosten einsparen. Rund 1000 Stellen sollen 2018 abgebaut werden. Die Pläne sollen heute bei der Sitzung des Gremiums diskutiert werden.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen (27)

Vodafone freut sich über seine jüngsten Erfolge. Das Unternehmen ist derzeit dabei, sein angekündigtes Giganetz aufzubauen - als ein weiterer Schritt wurde gestern der neue Kabel-Highspeed-Tarif mit bis zu 500 MBit/s im Downstream gestartet. Trotz allem müssen die Mitarbeiter von Vodafone derzeit um ihre Jobs bangen. Laut einem Bericht des Handelsblatt, plant der Konzern den Abbau von rund 1000 Stellen im Jahr 2018. Man wolle die Beschäftigungskosten in den kommenden zwei Jahren senken, erklärte Vodafone-Chef Hannes Ametsreiter in einer E-Mail.

Vodafone-Chef Hannes Ametsreiter Vodafone-Chef Hannes Ametsreiter Am heutigen Mittwoch findet eine Sitzung des Aufsichtsrats statt. Nach Informationen aus dessen Umfeld, die dem Handelsblatt vorliegen, wird in dieser Sitzung die Streichung der Stellen diskutiert. Vodafone wolle so offenbar mehr als 70 Millionen Euro einsparen - ein laut Vodafone kleiner Teil der Ausgaben im Vergleich zu den mehr als eine Milliarde Euro an Gesamtgehaltskosten pro Jahr.

Vodafone bestätigt Stellenabbau nicht

Laut einem Vodafone-Sprecher befinden sich die Unternehmensführung und die Arbeitnehmervertretung aktuell noch in Gesprächen. Vodafone selbst wollte den Stellenabbau "zum derzeitigen Zeitpunkt nicht bestätigen". Sicher sei aber: Es sei kein Mitarbeiterabbau in der genannten Höhe geplant. "Auch weil wir im Rahmen der natürlichen Fluktuation Abgänge nicht nachbesetzen und Mitarbeitern andere Positionen im Unternehmen anbieten". Betriebsbedingte Kündigungen wurden generell verneint.

In Deutschland beschäftigt das Unternehmen zurzeit rund 14 000 Mitarbeiter. Im Zuge des geplanten Umbaus sollen Standorte zusammen­geschlossen werden. Man gehe davon aus, dass einige Mitarbeiter selbst nach Abfindungsangeboten fragen werden. Hier wolle sich der Konzern großzügig zeigen, so die Aussage. Bereits vor vier Jahren hat Vodafone das Trans­formations­programm "Fit4Growth" ins Leben gerufen. In diesem Zuge wurden seither bereits 600 Stellen abgebaut.

Vodafone sieht sich auf einem guten Weg: Das Geschäft wachse so gut wie seit sechs Jahren nicht mehr, wie die aktuellen Zahlen belegen.

Teilen (27)

Mehr zum Thema Vodafone