Router-Upgrade

Vodafone Station: Router-Upgrade mit Wi-Fi 6 jetzt erhältlich

Wer einen Kabel-Tarif bei Voda­fone bucht, kann ab sofort von einem neuen Netz­werk­gerät profi­tieren. Die Voda­fone Station beherrscht jetzt Wi-Fi 6, was die Band­breite merk­lich erhöht.

Voda­fone bündelt nun seine Kabel-Fest­netz­ange­bote mit einem über­arbei­teten Router. Die neue Voda­fone Station beherrscht Wi-Fi 6. Durch die Verwen­dung des modernen WLAN-Stan­dards erhöht sich die maximal erreich­bare Band­breite im Draht­los­netz­werk. Anstatt bis zu 1,3 GBit/s sollen nun 4,8 GBit/s in der Spitze möglich sein. Zu den weiteren Vorteilen von Wi-Fi 6, das auch als 802.11ax bekannt ist, gehören eine nied­rigere Latenz und ein gerin­gerer Strom­ver­brauch. Voda­fone verspricht dadurch Verbes­serungen beim Gaming und eine Entlas­tung von Mobil­geräte-Akkus.

Aktua­lisierte Voda­fone Station startet

Nun auch mit Wi-Fi 6: Vodafone Station Nun auch mit Wi-Fi 6: Vodafone Station
Vodafone
Vor knapp zwei Jahren führte Voda­fone das Netz­werk­gerät Station ein, das mit Kabel-Internet-Tarifen des Düssel­dorfer Betrei­bers ange­boten wird. Als Hersteller fungiert das aus England stam­mende Unter­nehmen Arris Inter­national. Etwas rück­ständig mutet mitt­ler­weile das WLAN-Modul an. Wi-Fi 5 alias 802.11ac ist zwar Dual-Band-fähig (2,4 GHz und 5 GHz), hat aber in anderen Berei­chen das Nach­sehen. Wer sich jetzt für einen Voda­fone-Kabel-Tarif entscheidet, kann sich über eine bessere Konnek­tivität freuen. In einer Pres­semit­tei­lung infor­miert der Netz­betreiber über das WLAN-Upgrade seiner Station.

Brutto gäbe es eine Band­breite von bis zu 4,8 GBit/s. Mit der verrin­gerten Latenz­zeit verspricht Voda­fone ein „besseres Gaming-Erlebnis“. Des Weiteren schont Wi-Fi 6 durch seinen nied­rigeren Ener­gie­bedarf den Akku verbun­dener Mobil­geräte. So kommt das Smart­phone, Tablet oder Note­book länger ohne Steck­dose aus. Hierfür muss das entspre­chende Mobil­gerät aber selbst Wi-Fi 6 unter­stützen. Voda­fone betrachtet die neue Station als Bestand­teil seiner Klima­initia­tive, mit der man bis 2040 auf 0 Emis­sionen (Netto) kommen will.

Voda­fone Station Wi-Fi 6: Kleinster Tarif bleibt außen vor

Einen kleinen Wermuts­tropfen gibt es aller­dings bei der Neuan­kün­digung. Zwar wird auch die opti­mierte Voda­fone Station unent­gelt­lich als Leih­gerät zur Verfü­gung gestellt, aller­dings nicht bei allen Kabel-Tarifen. Für den verbes­serten Router muss ein Vertrag mit 100 MBit/s, 250  MBit/s, 500 MBit/s oder 1000 MBit/s abge­schlossen werden. Der kleinste Tarif mit 50 MBit/s wird nach wie vor mit dem Wi-Fi-5-Modell gebün­delt. Bis zum 1. November 2021 hat Voda­fone eine Aktion für seinen Gigabit-Tarif im Angebot. Wer bis dahin zugreift, zahlt dauer­haft nur 39,99 Euro pro Monat.

Wenig erfreu­lich: aktuell werden Voda­fone Daten­schutz­pro­bleme vorge­worfen.

Mehr zum Thema Router