Neuer CallYa-Tarif

Vodafone startet Prepaid-Tarif CallYa International

Neue CallYa-Variante ermöglicht günstigere Gespräche ins Ausland
Von Marc Kessler

Vodafone hat einen neuen Prepaid-Tarif auf den Markt gebracht. Mit CallYa International bietet der Düsseldorfer Netzbetreiber nun eine Offerte für günstige Auslandsgespräche. Innerdeutsch entsprechen die Preise dem bereits bekannten Modell CallYa 5/15.

Insgesamt bietet Vodafone rund 80 Auslandsziele zum günstigeren Einheitspreis an. Darunter etwa Polen oder China (jeweils Mobil- oder Festnetze) für minütlich 4 Cent, die Türkei, Kanada oder USA für minütlich 5 Cent oder Japan, Taiwan oder Indien für 9 Cent pro Minute. CallYa International Neue CallYa-Variante:
CallYa International
Screenshot: teltarif.de
Für die Nutzung des CallYa-International-Tarifs fällt eine monatliche Pauschale von 1,99 Euro an, die automatisch vom Guthaben abgezogen wird.

Das Starter-Paket schlägt mit 9,95 Euro zu Buche, enthalten ist ein Startguthaben von 11,99 Euro. Da bei Karten­aktivierung auto­matisch 1,99 Euro für den ersten Nutzungs­monat abgezogen werden, verbleibt somit ein effektives Start­guthaben von exakt 10 Euro. Im ersten Monat ist die Nutzung von CallYa International damit quasi gratis. CallYa-Bestandskunden können CallYa International ab sofort über die Kurzwahl 22044 buchen, sofern sie aktuell einen SIM-only-Tarif nutzen. Neukunden erhalten den Tarif auf der Vodafone-Website.

Innerdeutsche Preise entsprechen CallYa 5/15

Innerdeutsche Gespräche ins Vodafone-Netz kosten 5 Cent pro Minute, in alle anderen deutsche Netze fallen minütlich 15 Cent an. SMS kosten pauschal 19 Cent. Im Gegensatz zum CallYa 5/15, der Gespräche generell im Minutentakt (60/60) abrechnet, telefonieren CallYa-International-Nutzer im besseren 60/1-Takt.