Ausgepackt

Vodafone Smart prime 6 im ersten Hands-on

Das Vodafone Smart prime 6 bietet für rund 150 Euro Android-Lollipop, Quad-Core-Performance und ein HD-Display. Wir haben das Android-Lollipop-Smartphone ausgepackt und erste Erfahrungen mit dem Gerät gesammelt.
AAA
Teilen (1)

Telefon-Menü wie von Lollipop gewohnt

Keine Überraschungen erlebt der Nutzer bei der Telefon-Schnittstelle des Vodafone Smart prime 6. Diese sieht so aus wie bei Nexus-Geräten unter Android Lollipop. Hier haben der Netzbetreiber und sein chinesischer Auftragsproduzent anders als beispielsweise Samsung keine Veränderungen vorgenommen.

Das Vodafone Smart prime 6 hinterlässt im ersten kurzen Test einen durchaus guten Eindruck. Für rund 150 Euro bekommen die Käufer ein solides Smartphone mit aktueller Software. Störend sind allenfalls die zahlreichen Vodafone-spezifischen Apps, die auch nicht jeden Kunden des Netzbetreibers interessieren dürften. Hier sollte der Anbieter vielleicht eher einen eigenen AppStore installieren, aus dem sich Interessenten dann je nach Bedarf bedienen können.

Telefon-Menü des neuen Vodafone-Smartphones
6/6 – Foto: teltarif.de
  • Blick unter den Akkufach-Deckel
  • Startmenü nach der Ersteinrichtung des Smartphones
  • Zahlreiche Vodafone-Apps vorinstalliert
  • Mobile teltarif.de-Version im Chrome-Browser
  • Telefon-Menü des neuen Vodafone-Smartphones
Teilen (1)

Weitere Meldungen zu Smartphones und Tablets von Vodafone