Ausgepackt

Vodafone Smart prime 6 im ersten Hands-on

Das Vodafone Smart prime 6 bietet für rund 150 Euro Android-Lollipop, Quad-Core-Performance und ein HD-Display. Wir haben das Android-Lollipop-Smartphone ausgepackt und erste Erfahrungen mit dem Gerät gesammelt.
AAA
Teilen (1)

Vodafone-Apps dominieren das Hauptmenü

Nicht nur auf der Startseite des Menüs zeigt sich schon auf den ersten Blick, dass es sich um ein für Vodafone-Kunden zugeschnittenes Smartphone handelt. Wird das Hauptmenü mit allen Apps geöffnet, so sind die Anwendungen des Netzbetreibers unabhängig von der ansonsten üblichen alphabetischen Reihenfolge ganz oben zu finden. Selbst einen eigenständigen Service für Software-Updates bietet Vodafone an.

Neben den Vodafone-Anwendungen hat das Smartphone auch alle Google-Dienste an Bord. zusätzlich kommt das Gerät mit vorinstalliertem Datei-Manager und dem Amazon-MP3-Shop. Der Amazon App Store fehlt hingegen in der Liste der vorinstallierten Applikationen. Dieser kann aber natürlich nachinstalliert werden, sobald im Menü die Nutzung von Anwendungen aus "unbekannten Quellen" freigegeben wurde.

Mit Seite 5 werfen wir einen Blick auf den vorinstallierten Chrome-Browser auf dem Vodafone Smart prime 6.

Zahlreiche Vodafone-Apps vorinstalliert
4/6 – Foto: teltarif.de
  • Blick unter den Akkufach-Deckel
  • Startmenü nach der Ersteinrichtung des Smartphones
  • Zahlreiche Vodafone-Apps vorinstalliert
  • Mobile teltarif.de-Version im Chrome-Browser
  • Telefon-Menü des neuen Vodafone-Smartphones
Teilen (1)

Weitere Meldungen zu Smartphones und Tablets von Vodafone