mobiles Internet

Vodafone Prepaid: Mit CallYa-Smartphone kostenlos surfen

Angebot gilt für sechs Monate in Verbindung mit sieben Prepaid-Handys
AAA
Teilen

Vodafone 845Vodafone 845 im Prepaid-Paket für 99,90 Euro Vodafone vermarktet die mobile Internet-Nutzung ab sofort verstärkt auch für Kunden, die sich für eine Prepaidkarte anstelle eines festen Vertragsverhältnisses entscheiden. So können Kunden, die sich ab sofort für eines von sieben für die Aktion ausgewählten Smartphones entscheiden, sechs Monate lang den mobilen Internet-Zugang über GPRS und UMTS kostenlos nutzen.

Das Angebot gilt nach Vodafone-Angaben in Verbindung mit den CallYa-Paketen mit den Sony-Ericsson-Smartphones Xperia X10 mini und Xperia X10 mini pro, darüber hinaus für die Prepaid-Bundles mit dem Motorola Defy, dem HTC Wildfire, dem LG GT540 und den Vodafone-Handys mit den Bezeichnungen 553 und 845.

Nach dem ersten halben Jahr kostet die Flatrate monatlich 9,99 Euro

Wie der Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreiber weiter mitteilte, gibt es keinen festen Aktionszeitraum. Vielmehr profitieren Neukunden von dem Angebot, solange der Vorrat an für die Aktion vorgesehenen Handys ausreicht. Die Gratis-Flatrate gilt für die Kunden ab Aktivierung der SIM-Karte sechs Monate lang. Danach kann die Option für 9,99 Euro im Monat gebucht werden.

Wie berichtet hat Vodafone zum Monatsbeginn den Preis für seine CallYa-Surf-Flatrate von 14,99 auf 9,99 Euro gesenkt. Zudem hat Vodafone die Drosselungsgrenze angehoben: Ab sofort wird die Geschwindigkeit erst ab Erreichen eines monatlichen Datenvolumens von 200 MB gedrosselt (bislang 150 MB).

CallYa-Pakete mit Smartphone zu Preisen ab 99,90 Euro

Das Sony Ericsson Xperia X10 mini ist im CallYa-Paket derzeit für 219,90 Euro erhältlich. Das Startguthaben beträgt 349 Euro. Kunden, die sich für die Xperia X10 mini pro genannte Handy-Variante mit physikalischer Tastatur entscheiden, zahlen für das Prepaid-Paket 249,90 Euro.

Das Motorola Defy als derzeit teuerstes Prepaid-Handy von Vodafone ist aktuell für 3,49 Euro zu bekommen, das HTC Wildfire kostet 199,90 Euro und das LG GT540 ist zum Preis von 159,90 Euro zu bekommen. Das Vodafone 845 ist für 99,90 Euro gelistet, kann zu diesem Preis aber auch SIM-Lock- und vertragsfrei erworben werden - dann allerdings ohne CallYa-Karte und ohne kostenlose Online-Flatrate. Das Vodafone 553 ist im Online-Shop des Netzbetreibers derzeit nicht im Prepaid-Paket erhältlich.

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Mobile Kommunikation"

Teilen