Prepaid

Vodafone CallYa: Neue Daten-Optionen mit bis zu 4 GB Volumen

Wir berichten darüber, welche Datenpakete Vodafone-CallYa-Kunden zu welchen Preisen hinzubuchen können. Die Laufzeit der Optionen beträgt jeweils vier Wochen.
AAA
Teilen (18)

Vodafone hat seine Prepaid-Datenoptionen überarbeitet. Anstelle der bisherigen vier Optionen, die Kunden zu beliebigen CallYa-Tarifen hinzubuchen können, stehen nun fünf Optionen zur Verfügung. Das kleinste Paket bietet dabei nur noch 150 MB Inklusivvolumen, schlägt allerdings auch mit vergleichsweise günstigen 2,99 Euro für einen Zeitraum von jeweils vier Wochen zu Buche.

Bislang kostete die kleinste CallYa-Internet-Option 4,99 Euro und bot 250 MB Inklusivvolumen. Dieses Angebot besteht nicht mehr. Dafür lassen sich für 5,99 Euro nun 500 MB Surfvolumen buchen. Für 9,99 Euro in einem Vier-Wochen-Zeitraum bekommen die Kunden nun 1 GB Übertragungsvolumen. Bisher waren zum gleichen Preis nur 750 MB inklusive.

Unverändert erhältlich ist die 2-GB-Option, die mit 19,99 Euro pro Monat zu Buche schlägt. Bislang war dies das größte Datenpaket, das sich zu Prepaidkarten von Vodafone hinzubuchen ließ. Ab sofort steht auch ein 4-GB-Paket zur Verfügung, das 29,99 Euro kostet und ebenfalls für jeweils vier Wochen gilt.

Bis zu 375 MBit/s über LTE

Neue CallYa-Optionen verfügbarNeue CallYa-Optionen verfügbar Alle Datenoptionen lassen sich nicht nur innerhalb Deutschlands, sondern auch im EU-Roaming nutzen. Über LTE stehen je nach Verfügbarkeit am Aufenthaltsort bis zu 375 MBit/s im Downstream zur Verfügung. Bei Tarifen, in denen schon ein Datenpaket inklusive ist, wird das Volumen der zusätzlichen Option dem im Tarif enthaltenen Inklusivvolumen hinzugefügt.

Weitere Optionen für CallYa-Kunden sind ein Paket mit 100 Einheiten für Gesprächsminuten und SMS für 4,99 Euro bzw. 500 Einheiten für 9,99 Euro. Dazu ist eine Vodafone-Flatrate für 2,99 Euro verfügbar, die allerdings nur für den Tarif CallYa Talk&SMS sinnvoll ist, da die netzinterne Flatrate in den Smartphone-Tarifen ohnehin enthalten ist. Die Minuten- und SMS-Pakete erübrigen sich naturgemäß bei der Allnet-Flat.

Die Optionen haben eine Mindestlaufzeit von vier Wochen. Sie verlängern sich automatisch, sofern sie von den Kunden nicht gekündigt werden und genügend Guthaben auf der CallYa-Karte vorhanden ist. Die Prepaidkarten von Vodafone sind über die Webseite des Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreibers kostenlos erhältlich.

Teilen (18)

Mehr zum Thema Vodafone