Netzneutralität

Bundesnetzagentur prüft Zero Rating bei Vodafone

Auch Vodafone bietet mit Vodafone Pass künftig ein Zero-Rating-Angebot an, in dem bestimmte Dienste unlimitiert genutzt werden können. Die Bundes­netz­agentur will sich das genauer ansehen.
AAA
Teilen (46)

Neue Vodafone-Tarife mit Zero RatingNeue Vodafone-Tarife mit Zero Rating Wie zuvor schon die Telekom mit StreamOn führt nun auch Vodafone mit Vodafone Pass ein Zero-Rating-Angebot ein, mit dem die Kunden ausgewählte Dienste nutzen können, ohne das in den Tarifen enthaltene Highspeed-Datenvolumen zu verbrauchen. Die Bundesnetzagentur hat nun angekündigt, sich dieses Produkt genauer anzusehen.

Wie ein Sprecher der Bundesnetzagentur gegenüber dem Magazin infosat sagte, werde die Behörde die neuen Vodafone-Tarife auf der Grundlage der gesetzlichen Vorgaben zur Netzneutralität prüfen und nach Abschluss dieser Prüfung entscheiden, ob beziehungsweise inwieweit Anpassungen erforderlich seien.

Wie berichtet, ist auch die StreamOn-Option der Telekom durchaus umstritten - die Bundesnetzagentur prüft auch dieses Zero-Rating-Angebot. Verbraucherschützer sehen in der Möglichkeit, ausgewählte Musik- und Video-Streamingdienste ohne Anrechnung des verbrauchten Datenvolumens nutzen zu können, einen Verstoß gegen die Netzneutralität. Derartige Angebote würden auf lange Sicht die Wahlfreiheit der Verbraucher bei Streamingdiensten einschränken, zu höheren Mobilfunkpreisen führen und sich negativ auf Innovationen auswirken.

Es gibt aber auch andere Stimmen, so bewertete Jörg Meyer, Chief Officer Content & Consumer bei Zattoo, in einem Gespräch mit teltarif.de die Sache anders: So könnten interessierte Dienste ja bei den jeweiligen Zero-Rating-Angeboten mitmachen, die Anfordungen dafür seien "minimalst". Und Angebote, die allen offenstünden, verstießen wohl kaum gegen die Gleichbehandlung im Internet.

Vodafone will am 26. Oktober für die neuen Red- und Young-Tarifen insgesamt vier Zero-Rating-Pässe einführen, mit denen Kunden bestimmte Video-, Musik-, Social-Media- oder Chat-Apps unlimitiert nutzen können. Aber eben nur die von bestimmten Anbietern, die mit Vodafone kooperieren. Allerdings betonen sowohl Vodafone als auch die Telekom, dass sie jeden interessierten Anbieter in ihr Zero-Rating-Angebot aufnehmen würden.

Auch in der teltarif-Redaktion gehen die Meinungen auseinander - mehr dazu in unserem Pro & Contra zu StreamOn.

Teilen (46)

Mehr zum Thema Bundesnetzagentur

Mehr zum Thema Zero-Rating