Netz-Anzeige

Das ist die neue Netz-Kennung von Vodafone

Mobil­funk-Netz­betreiber haben im Rahmen der Corona-Krise ihre Netz-Kennungen geän­dert. Auch Voda­fone macht mit.
AAA
Teilen (19)

Im Rahmen der Corona-Krise sind wir alle derzeit aufge­fordert, nach Möglich­keit zuhause zu bleiben. In den Medien sind regel­mäßig entspre­chende Appelle zu hören und zu sehen, TV- und Strea­ming-Anbieter haben mit Aktionen reagiert, um die "Daheim­geblie­benen" nach Möglich­keit gut zu unter­halten.

Auch die Mobil­funk-Provider haben reagiert und bieten beispiels­weise zusätz­liches Daten­volumen oder eine Daten-Flat­rate speziell für die Nutzung sozialer Netz­werke an. Voda­fone fordert seine Kunden jetzt auch mit einer verän­derten Netz-Kennung dazu auf, die eigenen vier Wände nach Möglich­keit nicht zu verlassen.

Unab­hängig davon, ob der Kunde einen Lauf­zeit­vertrag oder eine CallYa-Prepaid­karte nutzt, bekommt er anstelle des norma­lerweise übli­chen Schrift­zugs "Vodafone.de" jetzt die Kennung "#StayHome VF.de" ange­zeigt. Die Ände­rung erfolgt unab­hängig davon, ob ein Android-Smart­phone oder ein iPhone genutzt wird.

Bei ersten Anwen­dern ist die Neue­rung bereits am Dienstag erfolgt. Bei anderen Kunden wurde die Verän­derung erst sichtbar, nachdem sie ihr Handy kurz ausge­schaltet oder in den Flug­zeug­modus versetzt haben. In wieder anderen Fällen mahnte die neue Netz-Kennung ausge­rechnet dann erst­mals zum Zuhau­sebleiben, wenn der Nutzer unter­wegs war.

Bei A1 wird "bleib­daheim" ange­zeigt

Neue Vodafone-KennungNeue Vodafone-Kennung Dabei ist die Voda­fone-Aktion kein Einzel­fall. So hat der öster­reichi­sche Mobil­funk-Netz­betreiber A1 seine Netz-Kennung eben­falls verän­dert. So wird der Name des Netzes nun durch den Appell "#bleib­daheim" ergänzt. Nach Ende der aktu­ellen Situa­tion wollen sowohl Voda­fone in Deutsch­land als auch A1 in Öster­reich wieder zu ihrer übli­chen Netz-Anzeige zurück­kehren.

"Es ist in der aktu­ellen Situa­tion ein Dienst an allen Menschen Öster­reichs, einfach so viel wie möglich zu Hause zu bleiben und Abstand zu halten. Mit unserer neuen Netz­kennung #bleib­daheim zeigen wir allen A1 Kunden, dass wir uns darum kümmern, dass sie beruf­lich und privat bestens verbunden sind - ohne ständig das Haus verlassen zu müssen," beschreibt A1-CEO Marcus Grausam die Idee von der verän­derten Anzeige auf dem Handy-Display.

Voda­fone hatte zudem eine Aktion für seine GigaTV- und Horizon-Kunden gestartet. So können die Nutzer knapp zwei Monate lang 15 Pay-TV-Programme kostenlos empfangen.

Teilen (19)

Mehr zum Thema Vodafone