Mobilfunk

Vodafone-Netzausbau: Besseres Han­dy­netz in der Bahn

Voda­fone versorgt 98,5 Prozent der Bahn­stre­cken mit LTE. Der Ausbau geht auch in den nächsten Jahren an Bahn­stre­cken und Bahn­höfen weiter.

Voda­fone und die Deut­sche Bahn AG haben ange­kün­digt, bis Mitte 2025 die rund 7800 Kilo­meter Haupt­ver­kehrs­stre­cken durch­gängig mit LTE und Band­breiten von 225 MBit/s im Down­stream versorgen zu wollen. Die Fahr­gast-starken Stre­cken, die etwa 13.800 Kilo­meter umfassen, sollen LTE-Netz mit Band­breiten von 125 MBit/s bekommen. Jetzt zieht der Mobil­funk-Netz­betreiber eine erste Zwischen­bilanz.

Seit Jahres­beginn hat Voda­fone nach eigenen Angaben fast 500 LTE- und 5G-Baupro­jekte an Mobil­funk-Masten entlang der Bahn­stre­cken reali­siert. Der Konzern teilte aller­dings nicht mit, wie viele neue Basis­sta­tionen in Betrieb genommen wurden und in welchen Fällen die Kapa­zitäten an bereits vorhan­denen Sende­masten ausge­baut wurden, um beispiels­weise höhere Band­breiten für den mobilen Internet-Zugang zu reali­sieren.

5G an Bahn­höfen

Netzausbau an Bahnstrecken Netzausbau an Bahnstrecken
Foto: Vodafone
An mehr als 20 der am stärksten frequen­tierten Bahn­höfe hat Voda­fone auch schon das 5G-Netz ausge­baut. Dazu gehören unter anderem mehrere Bahn­höfe in Hamburg (Altona, Harburg, Dammtor) und Berlin (Gesund­brunnen, Ostbahnhof). Auch die Haupt­bahn­höfe in Frei­burg, Hannover, Augs­burg, Leipzig, Stutt­gart und Saar­brü­cken wurden mit 5G versorgt. Dazu kommen Bahn­höfe in Küsten-Nähe, etwa in Kiel oder Lübeck.

Auch den Nahver­kehr hat Voda­fone beim Ausbau des 5G-Netzes nach eigenen Angaben berück­sich­tigt. So sei der neue Netz­stan­dard auch an vielen S-Bahn-Stationen und Bushal­testellen in ganz Deutsch­land verfügbar. In welchen Bahn­höfen und Halte­stellen neben 5G als LTE-Erwei­terung auch das eigen­stän­dige 5G-Netz verfügbar ist, verriet Voda­fone nicht.

LTE entlang der Bahn­stre­cken

Voda­fone teilte weiter mit, das LTE-Netz sei an 98,5 Prozent der Bahn­stre­cken in Deutsch­land verfügbar. Für das kommende Jahr kündigte die Tele­fon­gesell­schaft weitere rund 580 Baupro­jekte und Moder­nisie­rungs­maß­nahmen an, die die Netz­abde­ckung entlang der Schienen verbes­sern sollen. Insge­samt sind bis 2025 etwa 180 zusätz­liche Basis­sta­tionen an Bahn­stre­cken geplant, um Versor­gungs­lücken zu schließen. Rund 1000 Moder­nisie­rungs­maß­nahmen an bestehenden Stand­orten sollen dafür sorgen, dass mehr Kapa­zität im Netz bereit­steht. Eben­falls im Laufe der nächsten drei Jahre soll der 5G-Stan­dalone-Stan­dard an den Haupt­ver­kehrs­adern der Deut­schen Bahn AG ausge­baut werden.

In einer weiteren Meldung lesen Sie, wie beim Netz­ausbau nicht immer alles nach Plan abläuft, und es zu Verzö­gerungen kommen kann.

Mehr zum Thema Vodafone