Themenspecial Reise und Roaming Daten-Roaming

Vodafone startet neue Tarife für mobiles Internet im Ausland

Zweimal drei Optionen für die Nutzung in Deutschland, Europa und weltweit
Kommentare (2476)
AAA
Teilen

Vodafone plant neue Daten-Roaming-OptionenVodafone plant neue Daten-Roaming-Optionen Vodafone plant offensichtlich, noch Ende Februar eine neue Tarifstruktur für die mobile Internet-Nutzung im Ausland einzuführen. Wie aus der teltarif.de-Redaktion vorliegenden Informationen hervorgeht, plant Deutschlands größter Mobilfunk-Netzbetreiber neue Optionen für die GPRS- und UMTS-Nutzung in Deutschland, in ganz Europa und weltweit.

Diese Optionen werden unter dem Oberbegriff Mobile Connect vermarktet und es handelt sich jeweils um Volumenpakete. Dabei gilt jeweils ein 10-kB-Takt, so dass sich die Angebote auch für Nutzer eignen, die sich häufig ins Netz einwählen, dabei aber jeweils nur kleine Datenmengen übertragen.

5 MB pro Monat zu Preisen zwischen 4,95 und 28,75 Euro

Das kleinste Paket nennt sich Mobile Connect Small und bietet 5 MB monatliches Inklusivvolumen. Mit Mobile Connect Medium stehen jeden Monat 150 MB Übertragungsvolumen zur Verfügung und Mobile Connect Large bietet 500 MB Datenvolumen pro Monat. Für die innerdeutsche Nutzung kosten die Pakete 4,95, 9,95 bzw. 19,95 Euro pro Monat.

Wer das 5-MB-Paket nicht nur in Deutschland, sondern auch im europäischen Ausland nutzen möchte, zahlt dafür monatlich 10,90 Euro. Für die weltweite Nutzung ist das Paket zum Monatspreis von 28,75 Euro zu bekommen. Wer das Inklusivvolumen überschreitet, zahlt innerhalb Europas für jedes weitere Megabyte 4 Euro, im weltweit nutzbaren Paket beträgt der Folgepreis 12 Euro pro Megabyte.

Große Pakete kosten bis zu 138,95 Euro im Monat

Das 150-MB-Paket schlägt für die europaweite Nutzung mit 21,85 Euro pro Monat zu Buche und jedes weitere Megabyte wird bei Überschreiten des Inklusivvolumens mit 2 Euro berechnet. Für die weltweite Nutzung fallen jeden Monat 69,45 Euro an und ab den 151. MB werden 6 Euro je Megabyte fällig.

Kunden, die sich für die Option mit 500 MB Inklusivvolumen im Monat entscheiden, zahlen für die europaweite Nutzung 43,75 Euro und das Folge-MB wird mit jeweils 1 Euro tarifiert. Wer den Tarif für die Nutzung in allen Daten-Roaming-Partnernetzen von Vodafone weltweit bucht, zahlt 138,95 Euro monatliche Grundgebühr und jedes Megabyte jenseits der 500-MB-Grenze kostet 3 Euro.

Blackberry Enterprise weltweit ab 41,65 Euro im Monat

E-Mail-Connect Enterprise nennt sich ein weiteres Angebot, das offenbar vor allem für die Blackberry-Geschäftskundenlösung gedacht ist. Dabei kostet das 5-MB-Paket für die innerdeutsche Nutzung 17,85 Euro im Monat. Wer den Tarif in ganz Europa nutzen möchte, zahlt 29,75 Euro und die weltweite Nutzung schlägt mit 41,65 Euro zu Buche.

Das Angebot mit 50 MB pro Monat ist innerhalb Deutschlands für monatlich 23,80 Euro zu bekommen. Der Europa-Tarif kostet 35,70 Euro und die weltweite Nutzung wird für 83,30 Euro angeboten. Weiter steht noch ein 500-MB-Paket zur Verfügung, das innerhalb Deutschlands 35,70 Euro kostet, während der Europa-Tarif mit 59,50 Euro und das weltweit nutzbare Paket mit 166,60 Euro bepreist wird. Bei Überschreiten der jeweiligen Inklusivvolumia werden Preise zwischen 1 und 12 Euro pro weiterem Megabyte fällig.

Sind diese neuen Tarife, für die es noch keine offizielle Bestätigung gibt, ohnehin keine Schnäppchen, so hält Vodafone den uns vorliegenden Informationen an der für viele Optionen gängigen Praxis fest, 24 Monate Mindestlaufzeit vorauszusetzen. So eignen sich die Angebote nicht, um sie beispielsweise kurzfristig für den nächsten Urlaub zu buchen.

Teilen

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Mobile Kommunikation"

Artikel aus dem Themenspecial "Reise und Roaming"