Preise

Vodafone startet mit LTE-Smartphones: Tarife im Überblick

Vorerst maximal 3 GB ungedrosseltes Datenvolumen verfügbar

Wie berichtet hat Vodafone gestern gemeinsam mit HTC und Qualcomm das erste Smartphone mit LTE-Unterstützung auf dem deutschen Mobilfunkmarkt vorgestellt. Das HTC Velocity 4G, so der Name des Handys, ist ab 1. März zunächst in den Düsseldorfer Vodafone-Shops erhältlich. Zum 1. April startet der bundesweite Verkauf.

Vodafone startet mit LTE-Smartphones Vodafone startet mit LTE-Smartphones
Foto: teltarif
Interessenten, die das HTC Velocity 4G erwerben möchten, müssen dazu einen Laufzeitvertrag inklusive einer Option für den Zugang zum LTE-Netz abschließen. Ohne diese Option ist die LTE-Schnittstelle des Handys wertlos, denn Vodafone lässt nur Kunden, die das Feature buchen, in sein LTE-Netz.

In den ersten Monaten nach Start der Vermarktung von LTE-Smartphones stehen interessierten Kunden nur zwei Tarife zur Verfügung. Dabei handelt es sich um die SuperFlat Internet Plus und um die SuperFlat Internet Allnet - beides bekannte Preismodelle aus dem Vodafone-Portfolio.

LTE-Kunden zahlen mindestens knapp 60 Euro im Monat

Die SuperFlat Internet Plus kostet monatlich 49,95 Euro. Dazu kommt die LTE-Option, die mit einem Monatspreis von 10 Euro zu Buche schlägt. Damit zahlen LTE-Kunden mindestens 59,95 Euro im Monat für ihren Vertrag. Einzig Frühbucher erhalten in den ersten sechs Monaten jeweils 5 Euro Rabatt, so dass sich während dieses Zeitraums die Grundgebühr auf 54,95 Euro reduziert. Wie lange dieser Frühbucher-Rabatt gewährt wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Mit der SuperFlat Internet Plus bekommen die Kunden eine Telefon-Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz und innerhalb des Vodafone-Netzes. Dazu kommen 3 000 SMS pro Monat und eine mobile Internet-Flatrate. Hier stehen - bei gebuchter LTE-Option - bis zu 21,6 MBit/s im Downstream und maximal 1 GB ungedrosseltes Datenvolumen im Monat zur Verfügung.

LTE mit Allnet-Flatrate für knapp 100 Euro im Monat

Als zweiten LTE-Tarif bietet Vodafone die SuperFlat Internet Allnet an, die monatlich 89,95 Euro kostet. Addiert man dazu die 10 Euro für die LTE-Option, so zahlen die Kunden stolze 99,95 Euro pro Monat für den Vertrag. Auch hier gilt: Während der Einführungsphase reduziert sich ein halbes Jahr lang der Preis für die LTE-Option auf 5 Euro. Demnach liegt die Grundgebühr in den ersten sechs Monaten bei 94,95 Euro.

Im Preis enthalten sind unbegrenzte Telefonate in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze, 3 000 SMS und - mit LTE-Option - eine Internet-Flatrate mit 3 GB Highspeed-Datenvolumen. Hier stehen bis zu 50 MBit/s im Downstream zur Verfügung. Das ist die maximale Performance, die im Vodafone-Netz derzeit möglich ist. Der Netzbetreiber strebt jedoch an, die Downloadrate in den nächsten Monaten auf 100 MBit/s zu verdoppeln. Das HTC Velocity 4G wäre hierfür bereits geeignet.

Auf Seite 2 lesen Sie, mit welchen Preisen Sie zusätzlich für das LTE-Smartphone rechnen müssen und wann Vodafone weitere Tarife für sein 4G-Netz freigibt.

1 2

Weitere Artikel zu LTE