Beseitigt

Behoben: Router-Aktivierungsportal von Vodafone/KDG wieder nutzbar

Eine Zeit lang gab es Probleme bei der Anmeldung eigener Router im Vodafone-Aktivierungsportal. Mittlerweile wurde der Fehler behoben und die im freien Handel erworbenen Kabel-Internet-Router wie die FRITZ!Box 6490 lassen sich wieder aktivieren.
AAA
Teilen (31)

Aktivierungsportal von Vodafone / KDG wieder fehlerfreiAktivierungsportal von Vodafone / KDG wieder fehlerfrei Kunden von Vodafone / Kabel Deutschland (KDG) war es einige Zeit nicht möglich, ihre im freien Handel erworbene Kabel-FRITZ!Box 6490 an ihrem Anschluss zu aktivieren. Laut diversen Berichten im Vodafone-Forum war das zur Anmeldung des Routers notwendige Aktivierungsportal gestört. Seitdem am 1. August 2016 die Router-Freiheit offiziell in Kraft getreten ist, haben Nutzer eines DSL-, VDSL-, LTE-, Glasfaser- oder Kabel-Internet-Anschlusses das Recht, ihre Hardware selbst zu wählen.

Obwohl auch Vodafone / Kabel Deutschland die FRITZ!Box 6490 zur Miete anbietet, hat die Nutzung eines ungebrandeten Gerätes für viele Kunden den Reiz, bei der Installation von Updates nicht abhängig von Vodafone zu sein. Doch um die FRITZ!Box am Anschluss betreiben zu können, muss der Router zunächst aktiviert werden - anders als die vom Unternehmen zur Verfügung gestellten FRITZ!Boxen. Die gebrandeten Router sind bereits für den Kabel-Anschluss aktiviert und werden automatisch eingerichtet.

Fehlerquelle im Forum diskutiert

Die ersten Störungsmeldungen liegen bereits eine Woche zurück. Im Forum entschuldigte sich das Unternehmen für den Fehler, bat aber gleichzeitig um Geduld. Das Problem werde weiterhin untersucht, so die Aussage. Man könne aber noch nicht sagen, wie lange es dauern wird, bis das Problem behoben ist. "Manuell gibt es für uns keine Möglichkeit, Euch zu helfen", postete ein Moderator vergangene Woche.

Dabei scheint die Fehlerquelle relativ eindeutig zu sein. Mehrere Kunden im Kabel-Gebiet von Vodafone berichten übereinstimmend, dass das Problem bei der Aktivierung der FRITZ!Box 6490 offenbar in einer falsch im System hinterlegten Mac-Adresse der FRITZ!Box liegt. Bei der Eingabe ihrer Geräte- und Zugangsdaten erschien die Meldung "Aktivierungsportal ausgefallen!".

Vodafone beseitigt Fehler

Vodafone selbst bestätigte auf teltarif.de-Anfrage, dass "seit letzter Woche eine überschaubare Anzahl an Kundenmeldungen zu Problemen bei der Aktivierung von Kunden-eigenen Kabel-Routern im Aktivierungsportal" vorliegen. Es handele sich um temporäre Beeinträchtigungen, so das Unternehmen. Ein kompletter Ausfall des Portals bestehe nicht.

Mittlerweile hat Vodafone / KDG den Fehler beseitigt. Seit heute Nacht funktioniert das Aktivierungsportal wieder vollständig, so Vodafone. Nutzer, die von den bisherigen Problemen betroffen waren und ihren Router nicht anmelden konnten, bittet der Kabelnetzbetreiber, den Aktivierungsprozess erneut zu starten. Eine Anleitung hierfür finden Kunden auf einer speziellen Service-Seite.

Mehr zum Thema Router-Freiheit und dem Gesetz der freien Router-Wahl finden Sie auf unserer Infoseite.

Teilen (31)

Mehr zum Thema Routerzwang