Kabel-TV

Offiziell: 20 TV-Sender fliegen aus dem Vodafone-Kabel

Voda­fone hat eine offi­zielle Liste der demnächst nicht mehr im Kabel­netz verfüg­baren TV-Programme veröf­fent­licht. Auf 20 Kanäle müssen die Kunden verzichten.

Vodafone veröffentlicht Details zur Abschaltung von Pay-TV-Programmen Vodafone veröffentlicht Details zur Abschaltung von Pay-TV-Programmen
Foto/Logo: Vodafone, Montage: teltarif.de
Voda­fone führt in diesem und im kommenden Jahr eine "Netz-Harmo­nisie­rung" durch. Kunden aus den früheren Versor­gungs­gebieten von Kabel Deutsch­land und Unity­media sollen ein einheit­liches Programm­angebot bekommen. Zudem soll das Frequenz­spek­trum effi­zienter genutzt werden.

Schon früh­zeitig wurde bekannt, dass das für die Kunden in Baden-Würt­tem­berg, Hessen und Nord­rhein-West­falen bedeutet, dass sie ab April auf einige Pay-TV-Kanäle verzichten müssen. Ende Mai erfolgt dann noch eine Umstel­lung bei Free-TV-Programmen, die aber ledig­lich teil­weise auf andere Kanäle verschoben werden.

Unklar war bislang, auf welche Pay-TV-Programme die früheren Unity­media-Kunden künftig verzichten müssen. Wir hatten bereits eine Liste aus dem Voda­fone-Hilfe-Forum veröf­fent­licht. Jetzt hat der Netz­betreiber auf seiner Webseite auch ein PDF-Doku­ment zum Down­load bereit­gestellt, das über die Ände­rungen beim Pay-TV-Angebot infor­miert.

Diese Programme werden gestri­chen

Vodafone veröffentlicht Details zur Abschaltung von Pay-TV-Programmen Vodafone veröffentlicht Details zur Abschaltung von Pay-TV-Programmen
Foto/Logo: Vodafone, Montage: teltarif.de
Insge­samt 20 Fern­seh­pro­gramme werden im früheren Unity­media-Gebiet künftig nicht mehr in die Voda­fone-Kabel­netze einge­speist. Dabei handelt es sich um Animal Planet, auto motor sport, Baby TV, BBC Enter­tain­ment, BonGusto, Clas­sics, doxx, E!Enter­tain­ment, den Extreme Sports Channel, Gute Laune TV, die Jukebix, Motor­vision.TV, MTV 80s, MTV Hits, MTV Live, Nick­toons, OCKO, Pent­house TV, RTL Passion und das Deut­sche Wetter­fern­sehen.

Für sieben weitere Programme streicht Voda­fone die Verbrei­tung in Stan­dard-Auflö­sung, während das Signal in HD-Qualität erhalten bleibt. Dabei handelt es sich um den Disco­very Channel, eSports1, NatGeoWild, ProSieben FUN, RTL Crime, den Sony Channel und Universal TV. Der Sender Lust Pur wird wiederum künftig nur noch in SD-Qualität ausge­kabelt. Die Verbrei­tung im HD-Format entfällt.

Die Umstel­lungen im Pay-TV-Segment sind in Baden-Würt­tem­berg zum 14. April geplant. Zwei Wochen später erfolgt die Ände­rung in Hessen, und am 30. April ist Nord­rhein-West­falen an der Reihe. Betrof­fene Kunden bekommen ein Sonder­kün­digungs­recht. Die Neukon­figu­ration im Free-TV-Bereich ist in allen drei Bundes­län­dern zum 26. Mai geplant.

waipu.tv umwirbt Voda­fone-Kunden

Unter­dessen umwirbt waipu.tv betrof­fene Kabel­kunden von Voda­fone und weist darauf hin, dass mit Moto­vision TV, Bon Gusto, Gute Laune TV, MTV und auto motor sport beim IPTV-Veran­stalter auch einige der Programme zu sehen sind, die im Kabel­netz demnächst abge­schaltet werden. Das Perfect-Plus-Paket, das unter anderem diese Programme bietet, kann vor einem kosten­pflich­tigen Abo einen Monat lang gratis getestet werden.

Aller­dings könnten auch andere Live-TV-Strea­ming­dienste für betrof­fene Kunden inter­essant sein. In einem Ratgeber stellen wir Ihnen die wich­tigsten Live-TV-Services vor.

Mehr zum Thema Vodafone