2017

Vodafone verspricht: Gigabit-Anschlüsse kommen bald

Vodafone gibt einen Ausblick auf das gerade begonnene Jahr, bleibt aber mit konkreten Ankündigungen recht vage. Nur Gigabit-Leitungen im Kabelnetz werden prinzipiell versprochen.
AAA
Teilen (61)

Gigabit-Netze - eines der Hauptthemen bei VodafoneGigabit-Netze - eines der Hauptthemen bei Vodafone Vodafone hält an seinen Plänen fest, schon bald Gigabit-Anschlüsse per Kabelnetz bieten zu können. In einem Ausblick auf das Jahr 2017 heißt es von dem Düsseldorfer Anbieter, der vor geraumer Zeit Kabel Deutschland übernommen hat, dass "bald erste Haushalte mit Gigabit-Geschwindigkeit surfen" werden. Auch im Mobilfunknetz sollen die Datenraten in der Fläche erweitert werden.

Wie Vodafone schreibt, seien 100 MBit/s bereits heute flächendeckend im Vodafone-Kabelnetz verfügbar. Das betrifft jedoch nur den rückkanalfähigen Teil der Anschlüsse. Allerdings hat der Anbieter hier in den vergangenen Jahren investiert, so dass nur noch ein sehr kleiner Teil der Anschlüsse kein Internet buchen kann. Nach Vodafone-Angaben könnten nahezu 95 Prozent der Kabelhaushalte sogar mit bis zu 200 MBit/s surfen und knapp die Hälfte der Kabelhaushalte ist an das Netz mit 400 Mbit/s angeschlossen. Tatsächlich gibt es aber immer wieder Berichte von Kunden aus verschiedenen Teilen Deutschlands, dass die Kabelnetze vor allem in den Abendstunden stark überlastet sind und gerade einmal einstellige Megabit-Raten beim Kunden ankommen. Dennoch will Vodafone aufs Tempo drücken. In welchem Ausmaß die Gigabit-Anschlüsse in diesem Jahr ausgebaut werden sollen, ist unklar. Ebenso ist nicht klar, wie Vodafone diesen Schritt erreichen will. Möglich ist er mit dem neuen Standard DOCSIS 3.1 oder aber durch die reine Abschaltung analoge Sender deren Frequenzen für Internetdienste bereitgestellt werden.

LTE soll schneller werden

Auch das LTE-Netz steht bei Vodafone in diesem Jahr wieder im Fokus. In mehr als 30 Städten habe man schon erste Standorte mit einer Gesamtkapazität pro Zelle von 375 MBit/s, vereinzelt sogar 500 MBit/s ausgerüstet. Hier wird es wohl in diesem Jahr weitere Standorte geben, die schnelleres LTE bekommen. Dabei geht es nicht darum, das ein einzelner Kunde jederzeit diese hohen Datenraten bekommt, sondern darum, dass mehr Kapazität für alle Kunden bereitsteht.

Ebenfalls ein Thema ist die Sprachqualität im Netz. Vodafone führt wie berichtet Vodafone Crystal Clear ein, das derzeit nur vom Sony Xperia XZ unterstützt wird. Es ist davon auszugehen, dass weitere Geräte das Feature bekommen, das wie HD-Telefonie aber nur innerhalb es eigenen Netzes funktioniert.

Teilen (61)

Mehr zum Thema Netz