Endlich

Vodafone: Störung im Kabelnetz beseitigt

Es waren zuletzt noch 25 000 Kunden, bei denen Probleme bei Internet und Telefon auftraten. Am Donnerstag gegen 17.30 Uhr waren bis zu 1,8 Millionen Haushalte betroffen.
AAA
Teilen (6)

Die erlösende Nachricht für viele Kunden, die zuletzt noch offline waren: Die Netzstörung bei Vodafone (Kabel Deutschland) ist nach Angaben des Providers seit heute um 15 Uhr vollständig behoben. "Seit 15 Uhr stehen alle Dienste im Kabelnetz wieder in gewohnter Qualität zur Verfügung", meldete eine Sprecherin des Konzerns.

Detailliertere Erkenntnisse zur Störungsursache nannte sich nicht. "Nach vorläufigen Erkenntnissen führte eine Störung im Rechnerverbund Frankfurt und Berlin am Donnerstag, 30. Juni, gegen 17.30 Uhr zu den Einschränkungen." Diese Information gab das Düsseldorfer Unternehmen bereits gestern Abend. Potentiell seien bis zu 1,8 Millionen Haushalte in den 13 Bundesländern außer Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg von der Störung betroffen gewesen. Fernsehen und Mobilfunk waren nach Angaben von Vodafone nicht betroffen, allerdings war Surfen und Telefonieren entweder gar nicht oder nur eingeschränkt möglich.

Störung bei Vodafone / Kabel Deutschland behobenStörung bei Vodafone / Kabel Deutschland behoben "Techniker haben in unseren Rechenzentren Hardware neu gestartet und auch Komponenten ausgetauscht. Dadurch konnte die Zahl der betroffenen Haushalte bereits bis am späten Donnerstagabend auf 250 000 Kunden und in der Nacht auf Freitag auf 25 000 Haushalte reduziert werden", teilte Vodafone nun abschließend mit. Auch diese letzten Kunden seien nun wieder vollständig am Vodafone-Kabelnetz angeschlossen.

Abschließend bat Vodafone in seinem Pressestatement noch um Entschuldigung: "Unser oberstes Ziel ist es, unseren Kunden einen möglichst zuverlässigen Service zu bieten und dieses gelingt normalerweise auch. Wir bedauern es sehr, dass wir unseren Kunden die erwartete Leistung zwischenzeitlich nicht bieten konnten und bitten die betroffenen Kunden um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten." Unterdessen hatte sich schon die Verbraucherzentrale Bundesverband zu möglichen Schadenersatzforderungen geäußert. Gegenüber der Nachrichtenagentur dpa kündigte eine Sprecherin für Kunden, die durch eine verstärkte Nutzung von Mobiltelefonen erhöhte Kosten hatten,eine kulante Regelungen an.

Teilen (6)

Mehr zum Thema Netzausfall