Frei

Vodafone liefert iPhone 5C jetzt ohne Netlock aus

iPhone 5S ab Anfang 2014 frei für jede SIM-Karte
AAA
Teilen

iPhone 5C bei Vodafone jetzt ohne NetlockiPhone 5C bei Vodafone jetzt ohne Netlock Als das iPhone von Apple im November 2007 in Deutschland auf den Markt kam, war das Smartphone zunächst nur mit Vertrag und SIM-Lock erhältlich. Erst im Herbst 2010 war das iPhone 4 als erstes Apple-Smartphone hierzulande offiziell auch ohne SIM- oder Netlock erhältlich. Dennoch gab es auch in den vergangenen Jahren immer wieder Modelle des Apple-Smartphones, die zumindest bei einigen Anbietern nur mit einer Netzsperre erhältlich waren.

Die Deutsche Telekom und o2 verkauften die aktuellen iPhone-Varianten 5S und 5C von Anfang an ohne SIM- oder Netlock. Vodafone entschied sich dagegen, zumindest vorübergehend einen Netlock einzurichten. Obwohl das Unternehmen ankündigte, die Sperre auch bei bereits gekauften Geräten Anfang kommenden Jahres aufzuheben, zeigten sich viele potenzielle Kunden verärgert über diese Maßnahme.

Wie der Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreiber gegenüber teltarif.de bestätigte, werden alle Exemplare des iPhone 5C ab sofort ohne Netlock ausgeliefert. Auch bereits gekaufte Exemplare können schon jetzt und nicht erst - wie zunächst geplant - im Januar entsperrt werden. Dazu muss das Smartphone mit dem PC oder Mac verbunden und eine Synchronisation mit Apples Medienverwaltungssoftware iTunes durchgeführt werden.

iPhone 5S derzeit noch mit Netlock

Nach Vodafone-Angaben wird das iPhone 5S weiterhin mit Netlock ausgeliefert. Wie angekündigt sollen die Kunden aber Anfang kommenden Jahres die Möglichkeit erhalten, ihr Gerät über eine iTunes-Synchronisierung für die Nutzung mit beliebigen SIM-Karten zu öffnen. Neu gekaufte Geräte werden dann ebenfalls ohne SIM- oder Netlock ausgeliefert.

Hintergrund für den zunächst eingeführten Netlock dürfte die bei iPhone-Produktstarts schon fast traditionelle schwierige Verfügbarkeit der neuen Multimedia-Smartphones sein. Mit dem Netlock kann der Netzbetreiber sicherstellen, dass die von ihm verkauften Geräte auch wirklich im eigenen Netz verwendet werden.

In den vergangenen Wochen hat sich allerdings herausgestellt, dass das iPhone 5C problemlos verfügbar ist. Neben allen Mobilfunk-Netzbetreibern verkaufen auch einige Discounter das iOS-Handy. Das iPhone 5S hat je nach gewünschter Gehäuse-Farbe und je nach Speicherkapazität aber nach wie vor Lieferzeiten von zum Teil mehreren Wochen. Hier dürfte sich die Lage erst nach dem Weihnachtsgeschäft entspannen.

Teilen

Weitere News zum Apple iPhone