Aktion

Vodafone IN: Datenvolumen auf 2 GB verdoppelt

Beim Vodafone-IN-Tarif sind im Rahmen einer Aktion derzeit monatlich 2 GB Highspeed-Datenvolumen inklusive. Die Verdopplung der Datenmenge gilt allerdings nur für zwei Jahre.
AAA
Teilen (5)

Vodafone IN wurde im Frühjahr 2018 als Aktionstarif ins Leben gerufen, bei dem Kunden die Möglichkeit haben, das monatliche Highspeed-Datenvolumen selbst festzulegen. So können die Nutzer auch aktiv auf die Fixkosten Einfluss nehmen, die für den Handyvertrag anfallen. Ursprünglich als Sommer-Aktion gestartet wurde das Preismodell in den vergangenen Monaten immer wieder leicht geändert - offenbar um die Akzeptanz unter verschiedenen Rahmenbedingungen zu testen.

Nun wurde der Vodafone-IN-Tarif im Rahmen einer bis zum 28. Februar laufenden Aktion erneut angepasst. Im Standard-Vertrag für 14,99 Euro monatliche Grundgebühr ist nun neben einer Allnet-Flat für Telefonate, nicht aber für den SMS-Versand, ein 2-GB-Kontingent für den mobilen Internet-Zugang enthalten. Normalerweise ist zu diesen Konditionen nur 1 GB Highspeed-Datenvolumen inklusive.

Wie bisher können die Kunden auch mehr Highspeed-Datenvolumen wählen, wobei jeder angefangene 500-MB-Datenblock 1 Euro kostet. Maximal möglich sind 11 GB für 32,99 Euro, wobei am Ende des Abrechnungszeitraums immer nur das Datenvolumen berechnet wird, das vom Kunden tatsächlich verbraucht wurde.

Nach der Mindestlaufzeit nur noch 1 GB inklusive

Aktion für Vodafone INAktion für Vodafone IN Der Vertrag hat eine zweijährige Mindestvertragslaufzeit. Für diesen Zeitraum gilt auch die Verdoppelung des standardmäßig verfügbaren Datenvolumens. Kunden, die den Vodafone-IN-Tarif über die ersten 24 Monate hinaus behalten, haben dann für 14,99 Euro nur noch 1 GB ungedrosseltes Datenvolumen zur Verfügung - es sei denn, der Netzbetreiber überrascht die Kunden dann mit einer neuen Aktion.

Mit der Verdoppelung des Standard-Datenvolumens passt Vodafone den IN-Tarif an die Konditionen der Fair-Flat von congstar an, bei der es sich um eine Kopie des Vodafone-Angebots handelt, die im Herbst gestartet ist. Hier sind für 15 Euro monatlich ebenfalls eine Allnet-Flat für Telefonate und 2 GB Highspeed-Datenvolumen enthalten. Wer bei congstar LTE nutzen möchte, muss anders als bei Vodafone allerdings 5 Euro zusätzliche monatliche Grundgebühr investieren.

Bei der congstar Fair Flat können die Nutzer ebenfalls mehr monatliches Highspeed-Datenvolumen buchen und am Ende des Monats wird - abseits des Grundpakets - nur die tatsächlich verbrauchte Datenmenge berechnet. Während der Vodafone-IN-Tarif zu den aktuellen Konditionen bis zum 28. Februar gebucht werden kann, ist die congstar Fair Flat noch bis zum 31. März verfügbar. Anders als der Vodafone-Vertrag hat das congstar-Angebot nur eine einmonatige Mindestlaufzeit.

Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Mobilfunkvertrag sind, werfen Sie doch mal einen Blick auf unseren Tarifvergleich, mit dem Sie ein für Ihre Bedürfnisse am besten geeignetes Angebot ermitteln können.

Teilen (5)

Mehr zum Thema Vodafone