Preise

Weitere Details: So teuer wird das Festnetz bei Vodafone

Wir haben uns die neuen GigaZuhause-Tarife von Voda­fone genauer ange­sehen. Diese sind ab 15. November erhält­lich.

Wie berichtet, führt Voda­fone zum 15. November neue GigaZuhause-Tarife im Fest­netz ein. Das betrifft Kabel- und DSL-Kunden. Die Tarife für Nutzer eines "echten" Glas­faser-Anschlusses bleiben unver­ändert, wie die Pres­sestelle des in Düssel­dorf ansäs­sigen Tele­kom­muni­kati­ons­kon­zerns auf Anfrage von teltarif.de bestä­tigt hat.

Doch was ändert sich mit den neuen Kabel- und DSL-Verträgen? Wo gibt es beim GigaCube als Fest­netz-Ersatz­lösung Verbes­serungen und in welchen Punkten sind die derzeit noch verfüg­baren Preis­modelle besser? Lohnt es sich für Bestands­kunden mögli­cher­weise sogar, in eines der neuen Preis­modelle zu wech­seln? Wir haben uns die Ange­bote einmal genauer ange­sehen.

Kabel: Allnet-Flat und höhere monat­liche Kosten

Ab 15. November sind die neuen GigaZuhause-Tarife buchbar Ab 15. November sind die neuen GigaZuhause-Tarife buchbar
Foto: Vodafone
Für Kabel­kunden gilt, dass der Anschluss­preis von bisher offi­ziell 69,99 Euro auf 0 Euro gesenkt wird. In der Praxis wurde die Gebühr im Rahmen von Aktionen aber auch bisher in der Regel nicht berechnet. Eine echte Verbes­serung bringt das neue Tarif­port­folio in dieser Hinsicht demnach nur auf dem Papier mit sich.

Die Tarife mit bis zu 50 bis 500 MBit/s im Down­stream verteuern sich um monat­lich 5 Euro. Dafür ist jetzt eine Allnet-Flat­rate inklu­sive, die bisher monat­lich 9,99 Euro extra gekostet hat. Zudem bekommen Kunden in den "klei­neren" Preis­modellen eine höhere Upload-Geschwin­dig­keit als bisher.

Bei GigaZuhause 50 Kabel steigt die Upstream-Perfor­mance von bis zu 5 MBit/s auf bis zu 25 MBit/s, im GigaZuhause 100 Kabel von 10 MBit/s auf 50 MBit/s. Bei den Tarifen mit bis zu 250 bzw. 500 MBit/s macht Voda­fone die 50 MBit/s im Upstream jetzt offi­ziell. In der Praxis galten diese Kondi­tionen aber im Rahmen von Aktionen auch bisher schon.

Gigabit-Tarif: Start­gut­haben - aber höhere Grund­gebühr

Das Start­gut­haben für Online-Kunden bleibt in den Tarifen mit bis zu 50 bis 500 MBit/s im Down­stream gegen­über den aktu­ellen Kondi­tionen unver­ändert. Im GigaZuhause 1000 Kabel sind bei Online-Vertrags­abschluss jetzt 175 Euro Start­gut­haben inklu­sive. Bisher gab es im Gigabit-Tarif kein Start­gut­haben.

Die Grund­gebühren für den Anschluss mit bis zu 1000 MBit/s im Down­stream erhöhen sich deut­lich: Ab 15. November zahlen Neukunden monat­lich 59,99 Euro, sofern Voda­fone den Preis nicht im Rahmen von Aktionen wieder redu­ziert. Der aktu­elle Akti­onstarif kostet monat­lich 39,99 Euro und auch der regu­läre Grund­preis von 49,99 Euro pro Monat ist güns­tiger als der neue Vertrag.

Auf Seite 2 lesen Sie, was sich bei den DSL- und GigaCube-Tarifen von Voda­fone ab 15. November ändert.

1 2

Mehr zum Thema Vodafone