Streaming

Vodafone: Netflix & Prime Video mit GigaTV verknüpfen

Voda­fone bietet GigaTV-Kunden nun auch direkten Zugang zu Netflix und Prime Video. Ferner erhalten ehema­lige Unity­media-Kunden ein Soft­ware-Update für bestehende Set-Top-Boxen.

Voda­fone bietet seinen Kunden ab dem 2. November einen neuen TV-Tarif an, der das eigene IPTV- und Kabel­fernseh-Angebot GigaTV mit Netflix kombi­niert. Dies gab das Unter­nehmen auf den Münchener Medi­entagen bekannt. Der TV-Tarif "GigaTV inklu­sive Netflix" ermög­liche laut dem Unter­nehmen den Zugang zum GigaTV-Angebot und beinhalte das Netflix-Stan­dard-Abo und damit Zugang zu einer Auswahl an Serien, Filmen, Doku­men­tationen und vielem mehr.

Das Netflix-Stan­dard-Abo ermög­liche das Streamen von Netflix-Inhalten in HD-Qualität und den Abruf von zwei paral­lelen Streams. Die Vertrags­lauf­zeit beträgt 24 Monate. In den ersten sechs Monaten fallen monat­lich 19,99 Euro an, in der Folge­zeit sind es 25,99 Euro pro Monat. Zudem erhalten Neukunden, die sich für das Bündel-Angebot entscheiden, in den ersten zwei Monaten das PayTV-Paket Voda­fone Premium kostenlos dazu.

Netflix-Konto mit GigaTV verknüpfbar

Die GigaTV Cable Box 2 wird auch das Standardgerät in den ehemaligen Unitymedia-Bundesländern Die GigaTV Cable Box 2 wird auch das Standardgerät in den ehemaligen Unitymedia-Bundesländern
Foto: Vodafone
Wer bereits über einen Netflix-Zugang verfügt, kann sein Netflix-Konto mit dem Voda­fone-Angebot verknüpfen. Optional können Voda­fone-Kunden auch "Netflix Premium" für monat­lich fünf Euro hinzu­buchen. Damit lassen sich dann vier Netflix-Streams parallel abrufen und Netflix-Inhalte in UHD-Qualität sehen.

Die Mindest­ver­trags­lauf­zeit für "Netflix Premium" beträgt einen Monat.

Prime Video auf GigaTV-Set-Top-Boxen

Voda­fone hat laut eigenen Angaben zudem damit begonnen, die App für den Zugang zu Prime Video von Amazon auf allen GigaTV-Set-Top-Boxen für den Empfang von Kabel­fern­sehen auszu­spielen. Nach und nach werde die App dann in den kommenden Wochen auf allen Geräten verfügbar sein. Der Zugang zu einem der belieb­testen Strea­ming-Ange­bote im deut­schen Markt sei für GigaTV-Kunden "beson­ders einfach und komfor­tabel", wie Voda­fone verspricht.

Prime-Video-Neukunden können das Angebot einen Monat lang kostenlos testen, nachdem sie sich über die Amazon-Webseite oder mit der GigaTV-Set-Top-Box für Prime Video ange­meldet haben. Danach kostet die Nutzung 7,99 Euro pro Monat.

Wer sich für Prime Video bereits regis­triert hat, kann sich mit seinen Zugangs­daten direkt auf der "GigaTV 4K Box" oder auf der "GigaTV Cable Box 2" auf dem Start­bild­schirm oder in der Video­thek in der Rubrik "Strea­ming Services" anmelden. Wer die Android-basierte Strea­ming-Box "GigaTV Net" nutzt, findet die App bereits vorin­stal­liert unter "Featured Apps" und kann sich hier anmelden.

Update bringt GigaTV-Welt auf die Horizon-Boxen

Seit September ist die "GigaTV Cable Box 2" auch in Nord­rhein-West­falen, Hessen und Baden-Würt­tem­berg das Stan­dard-Gerät für den TV-Empfang. Bislang kommen dort jedoch nur Neukunden in den Genuss der Set-Top-Box und damit Zugang zur GigaTV-Welt von Voda­fone. Bei mehreren hundert­tau­send TV-Kunden im ehema­ligen Verbrei­tungs­gebiet der Unity­media ist noch der Horizon-Recorder für den TV-Empfang über das Kabel-Glas­faser­netz im Einsatz.

Auf den Münchener Medi­entagen bestä­tigte Voda­fone nun, dass die Horizon-Geräte bei den Bestands­kunden ab Früh­jahr 2022 nach und nach ein Soft­ware-Update erhalten werden. Dieses ersetze die Horizon-Welt durch GigaTV. Bis zum Herbst 2022 soll der "Roll-out" abge­schlossen sein.

Das sind die neuen Serien und Filme im November bei Netflix.

Mehr zum Thema Streaming