4G

Vodafone GigaCube Mini: 25 GB über LTE für 24,99 Euro

Vodafone bietet ab kommenden Montag einen weiteren GigaCube-Tarif an. Zudem wird die Datengeschwindigkeit erhöht. Davon profitieren auch Bestandskunden.
AAA
Teilen (17)

Vor knapp zwei Jahren hat Voda­fone den Giga­Cube einge­führt. Der Router setzt den LTE- oder UMTS-basierten Internet-Zugang in einen WLAN-Hotspot um und kann bundes­weit im Voda­fone-Netz genutzt werden. Damit will Voda­fone Kunden eine Alter­na­tive für einen Breit­band-Inter­net­an­schluss ohne Fest­netz bieten, der sich für die Zweit­woh­nung, das Wochen­end­haus oder das Feri­en­do­mizil anbietet, um nur einige Beispiele zu nennen.

Zum 18. März erwei­tert Voda­fone sein Giga­Cube-Angebot. So führt der Düssel­dorfer Mobil­funk-Netz­be­treiber einer­seits einen neuen Tarif für Kunden ein, die wenig streamen und daher weniger Daten­vo­lumen benö­tigen. Zum anderen ist in allen Tarifen eine höhere Daten­ge­schwin­dig­keit als bisher vorge­sehen. Um den höheren Speed tatsäch­lich nutzen zu können, ist aller­dings auch ein neuer Router erfor­der­lich, den Voda­fone eben­falls ab kommenden Montag verkauft.

Neues GigaCube-Modell von Vodafone
Neues GigaCube-Modell von Vodafone

Das bietet der neue Tarif Giga­Cube Mini

Der neue Tarif nennt sich Giga­Cube Mini. Er bietet für 24,99 Euro monat­liche Grund­ge­bühr jeweils 25 GB unge­dros­seltes Daten­vo­lumen. Aller­dings gibt es - anders als in den beiden höher­wer­tigen Verträgen - keinen Preis­nach­lass für Kunden, die einen weiteren Red- oder Young-Vertrag von Voda­fone nutzen.

Inter­es­sant ist der neue Tarif demnach nur für Kunden, die keinen weiteren Voda­fone-Vertrag haben, denn mit Red- oder Young-Tarif sind auch die Tarife Giga­Cube und Giga­Cube Flex für 24,99 Euro im Monat zu bekommen. Hier sind monat­lich 50 GB High­speed-Daten­vo­lumen inklu­sive. Regulär schlagen diese Preis­mo­delle mit 34,99 Euro monat­li­cher Grund­ge­bühr zu Buche, wobei die Berech­nung des Grund­preises beim Giga­Cube Flex nur in Monaten erfolgt, in denen der Kunde den Tarif tatsäch­lich nutzt.

Als weiterer Tarif bleibt Giga­Gube Max im Angebot. Hier erhalten Viel­nutzer monat­lich 100 GB unge­dros­seltes Daten­vo­lumen. Wer einen Red- oder Young-Vertrag nutzt, bekommt den Power­user-Tarif für 34,99 Euro im Monat. Für alle anderen Inter­es­senten liegt die monat­liche Grund­ge­bühr bei 44,99 Euro. Die Mindest­ver­trags­lauf­zeit beträgt in allen Tarifen 24 Monate.

Künftig bis zu 500 MBit/s im Down­stream

Für alle Giga­Cube-Tarife erhöht Voda­fone außerdem zum 18. März die maxi­male Daten­über­tra­gungs­ge­schwin­dig­keit im LTE-Netz auf 500 MBit/s im Down­stream. Im Upload stehen weiterhin bis zu 50 MBit/s zur Verfü­gung. Aller­dings ist das bishe­rige Giga­Cube-Modell nur für maximal 300 MBit/s ausge­legt.

Voda­fone legt daher ein neues Modell des Routers auf, das LTE Cat. 19 unter­stützt. Das Gerät ist für bis zu 1,3 GBit/s im Down­stream ausge­legt. In Verbin­dung mit den Tarifen Giga­Cube Mini, Giga­Cube und Giga­Cube Max kostet der neue Premium-Router einmalig 139,90 Euro. Inter­es­senten, die sich für den Flex-Vertrag entscheiden, zahlen 189,90 Euro.

In einer nachfolgenden Meldung gibt es weitere Informationen zur Datenvolumen-Aktion: Bis zu 200 GB LTE-Volumen mit Vodafone GigaCube. In einer weiteren Meldung lesen Sie unseren Test zum bislang einzigen Giga­Cube-Modell.

Teilen (17)

Mehr zum Thema Vodafone