Router

Vodafone stoppt Verkauf der FRITZ!Box 6591 Cable (Update)

Voda­fone hat die FRITZ!Box 6591 Cable bis auf weiteres aus seinem Sorti­ment genommen. AVM als Hersteller kann die Nach­frage demnach derzeit nicht erfüllen.
AAA
Teilen (18)

Die FRITZ!Boxen von AVM gehören zu den belieb­testen Internet-Routern, zumal diese auch einen sehr großen Funk­tions­umfang bieten. Das gilt für die DSL-Modelle genauso wie für Geräte, die sich für die Verbin­dung mit dem Kabel­anschluss eignen. Nun hat Voda­fone die Vermark­tung der FRITZ!Box 6591 Cable vorüber­gehend gestoppt. Wie das Online­portal Mobiflip berichtet, sei es durch die vom Netz­betreiber durch­geführte CableMax-Aktion zu einer verstärkten Nach­frage nach diesem Router-Modell gekommen. Die Liefer­situa­tion bei AVM als Hersteller sei ange­spannt und diese Situa­tion habe sich durch die Folgen des Corona-Virus noch verstärkt. Sprich: AVM und damit auch Voda­fone können der Nach­frage derzeit nicht nach­kommen.

Voda­fone-Komfort-Option vorerst nicht verfügbar

FRITZ!Box 6591 Cable bei Vodafone ausverkauftFRITZ!Box 6591 Cable bei Vodafone ausverkauft Die Voda­fone-Komfort-Option, die Kunden benö­tigen, die die FRITZ!Box 6591 Cable über ihren Kabel­netz­betreiber beziehen wollen, darf den Angaben zufolge von Händ­lern derzeit nicht mehr gebucht werden. Auch online gibt es derzeit keine Möglich­keit, den AVM-Router über Voda­fone zu bestellen. Für die kommenden vier Wochen werde mit keiner Ände­rung der Liefer­situa­tion gerechnet.

Weiter heißt es, Voda­fone empfehle den Händ­lern, Kunden für andere Router-Modelle wie die Voda­fone Station oder die FRITZ!Box 6490 Cable zu begeis­tern. Dabei weist der Netz­betreiber darauf hin, dass es bei diesen Geräten teil­weise Einschrän­kungen hinsicht­lich der Kompa­tibi­lität mit Gigabit-Anschlüssen kommt.

Hat der Vermark­tungs­stopp auch tech­nische Gründe?

Im freien Handel ist die FRITZ!Box 6591 Cable derzeit noch erhält­lich. Aller­dings berichten Leser auch über tech­nische Probleme mit diesem Router. So gebe es Fehler im Frequenz­bereich von 474 bis 570 MHz. Im Forum des Netz­betrei­bers Unity­media, der mitt­lerweile zu Voda­fone gehört, berichten weitere Nutzer vom glei­chen Effekt.

Wie viele Modelle FRITZ!Box 6591 Cable von der Beein­träch­tigung betroffen sind, ist noch nicht bekannt. Eben­falls ist es unklar, ob sich das Problem mit einem Soft­ware-Update beheben lässt. Selbst wenn das der Fall wäre, könnte es einige Zeit dauern, bis der Bugfix bei den Kunden ankommt, wie das Beispiel von FRITZ!OS 7.13 für die FRITZ!Box 6591 Cable bei Unity­media zeigt.

Update: Voda­fone verteilt Update auf FRITZ!OS 7.12

Ein Nutzer der FRITZ!Box 6591 Cable bei Voda­fone teilt unserer Redak­tion mit, dass er ein Update auf FRITZ!OS 7.12 bei seinem Router erhalten hat. Seiner Einschät­zung nach muss dies inner­halb der letzten sechs Tage passiert sein. Der Erfah­rung des Lesers nach ist damit nun der Umzug von der alten Homebox (FRITZ!Box 6490) auf diese Homebox möglich. Bisher sei es nicht möglich gewesen, das Backup zu über­tragen, da die alte Homebox 6490 schon das neue FRITZ!OS bekommen hatte (das Backup war damit inkom­patibel), sodass die neue Homebox 6591 bei einem Router-Wechsel dann bislang komplett neu einzu­richten war. Das sollte jetzt nicht mehr der Fall sein. Ende des Updates.

Teilen (18)

Mehr zum Thema AVM FRITZ!Box