Ausland

Kostenloses EU-Roaming von Vodafone: Die Schweiz ist nicht dabei

Wir haben genauer hinterfragt, in welchen Ländern das kostenlose Roaming bei Vodafone wirklich gilt. Die EasyTravel-Optionen bleiben für Kunden, die beim Roaming in weiteren Staaten sparen wollen, weiter erhalten.
AAA
Teilen (13)

Wie berichtet bietet Vodafone Neukunden in den Red-Tarifen ab 14. April die Mobilfunk-Nutzung im EU-Ausland ohne Aufpreis an. Das Angebot gilt nur für Neukunden und für Anwender, die ihren bestehenden Vertrag aktiv verlängern. Ab 30. April gilt das Gratis-Roaming in den Staaten der Europäischen Union auch für die Besitzer einer CallYa-Prepaidkarte, sofern diese einen der Smartphone-Tarife nutzen, bei denen auch ein Datenpaket enthalten ist. Anders als bei Nutzern eines Laufzeitvertrags gilt das Gratis-Roaming bei CallYa auch für Bestandskunden.

Nach Vodafone-Angaben können die Kunden ihren Mobilfunk-Anschluss im EU-Ausland künftig genauso wie innerhalb Deutschlands nutzen. Das betrifft die Telefonie genauso wie den SMS-Versand und die mobile Internet-Nutzung. Die für die innerdeutsche Nutzung gebuchten Leistungen lassen sich so auch im Ausland verwenden, ohne dass hierfür zusätzliche Kosten anfallen.

In diesen Ländern gilt das kostenlose EU-Roaming

Gratis-Roaming nicht in der SchweizGratis-Roaming nicht in der Schweiz Doch in welchen Ländern kann der Tarif nun tatsächlich genutzt werden? Die Gültigkeit innerhalb der Europäischen Union versteht sich von selbst. Darüberhinaus gilt die Mobilfunk-Nutzung ohne Roaming-Zuschläge aber auch in Norwegen, Liechtenstein und Island. Die Schweiz gehört wiederum ausdrücklich nicht zu den Staaten, in denen Vodafone-Kunden in Zukunft roamingkostenfrei telefonieren, simsen und im Internet surfen.

Auch die Türkei, die USA und Kanada, die von den EasyTravel-Optionen von Vodafone mit abgedeckt werden, sind beim Roaming ohne Extra-Kosten nicht mit dabei. Das ist verständlich, während Mitbewerber wie die Deutsche Telekom und o2 die Schweiz bei ihren Roaming-Optionen sehr wohl zur EU-Tarifzone zählen. Wer als Vodafone-Kunde in der Schweiz günstig telefonieren, SMS verschicken oder im Internet surfen möchte, muss somit weiterhin eine der EasyTravel-Optionen buchen, die weiterhin angeboten werden.

EasyTravel-Optionen bleiben erhalten

Die EasyTravel Flat hat eine zwölfmonatige Mindestlaufzeit und kostet 4,99 Euro zusätzliche monatliche Grundgebühr. Dafür gilt der innerdeutsche Tarif (mit der Einschränkung, dass pro Tag nur maximal 500 Minuten und SMS inklusive sind) neben der EU auch in der Schweiz, in der Türkei, in den USA und in Kanada. Alternativ gibt es EasyTravel auch ohne Extra-Grundgebühr, dafür aber mit einer Nutzungspauschale von 2,99 Euro pro Tag in Europa und der Türkei bzw. 5,99 Euro pro Tag in Nordamerika.

Speziell für die USA und für Kanada lassen sich auch Wochen- und Monatspakete buchen. Für sieben Tage müssen Interessenten 14,99 Euro investieren. Das Monatspaket, das 28 Tage lang genutzt werden kann, schlägt mit 39,99 Euro zu Buche.

Teilen (13)

Mehr zum Thema Vodafone