Hardware-Kauf

Vodafone: DSL-Router jetzt auch kaufen statt mieten

Vodafone-Neukunden können ihren DSL-Router künftig direkt beim Anbieter kaufen. Damit bietet der Provider eine Alternative zur bislang angebotenen Hardware-Miete.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen (25)

Vodafone bietet seinen Neukunden künftig die Möglichkeit, den passenden Router zu ihrem DSL-Tarif direkt beim Anbieter zu kaufen. Bislang hat der Provider lediglich das Miet-Modell angeboten, das jedoch optional zur Kauf-Option weiterläuft. Die Kauf-Option gilt für alle Kunden, die sich ab dem 9. Mai für einen DSL-Vertrag mit 24 Monaten Laufzeit entscheiden. Zum Start können Kunden zwischen den Geräten EasyBox 804 für einmalig 39,90 Euro, der FRITZ!Box 7430 für 79,90 Euro und der FRITZ!Box 7490 für 139,90 Euro wählen.

Vodafone: DSL-Router jetzt auch kaufen statt mietenVodafone bietet DSL-Router jetzt auch zum Kauf an Anders als bei der Router-Miete geht der gekaufte Router in den Besitz des Kunden über und muss somit nach Vertragsende auch nicht zurückgegeben werden. Sollte das Gerät innerhalb der Garantiezeit von 24 Monaten kaputt gehen, wird es laut Vodafone gegen ein neues Gerät ausgetauscht. Damit folgt der Provider dem gleichen Prinzip wie beim Miet-Modell.

Mieten vs. Kaufen - die Preise

Mit der FRITZ!Box 7490 hat Vodafone einen sehr beliebten DSL-Router vom Hersteller AVM im Angebot, der im freien Handel zu Preisen ab 189 Euro zu haben ist. Vodafone bietet ihn Zusammenhang mit einem DSL-Neuvertrag für 139,90 Euro an. Im Vergleich dazu ist beim Miet-Router für 4,99 Euro im Monat der Komfort-Anschluss mit zwei Leitungen und bis zu zehn Rufnummern bereits enthalten. Die Option schlägt regulär mit monatlich 4 Euro zu Buche. Auf den Vertragszeitraum von zwei Jahren gerechnet entstehen somit zusätzlich zur Grundgebühr für den DSL-Vertrag Miet-Kosten in Höhe von 119,76 Euro.

Den zusätzlichen Komfort-Anschluss von Vodafone gibt es bei den Router-Modellen FRITZ!Box 7430 und der EasyBox 804 nicht. Für die FRITZ!Box 7430 verlangt Vodafone eine Miete von 2,99 Euro im Monat. Das ergibt über zwei Jahre gerechnet 71,76 Euro. Nur unwesentlich teurer ist der Kauf des Routers bei Vodafone - hier werden einmalig 79,90 Euro fällig. Im freien Handel wird die FRITZ!Box 7430 zu Preisen ab 89 Euro verkauft. Im Vergleich zur 7490 ist die Box weitaus abgespeckter - sie bietet beispielsweise keinen ISDN-Port, unterstützt kein WLAN ac und bringt nur einen USB-Anschluss mit.

Das günstigste Modell der Router-Auswahl ist die EasyBox 804, die Vodafone über die zweijährige Vertragslaufzeit ohne Zusatzkosten zur Miete zur Verfügung stellt. Anderenfalls kann das Gerät für einmalig 39,90 Euro käuflich erworben werden.

Eine Liste der buchbaren DSL-Tarife von Vodafone finden Sie über unseren Tarifrechner.

Teilen (25)

Mehr zum Thema Vodafone