Aktion

Vodafone DayBoost: Aktionstarif bleibt außen vor

Einige Interessenten haben vergeblich versucht, an der DayBoost-Aktion von Vodafone teilzunehmen. Nun stellte sich heraus, wo der Fehler lag.
AAA
Teilen (2)

Im Februar hat Voda­fone seine DayBoost-Aktion gestartet. Bis einschließ­lich Juli sollen Kunden mit einem Lauf­zeit­ver­trag die Möglich­keit bekommen, jeden Monat einmal ein zusätz­li­ches 100-GB-Daten­paket zu buchen, das jeweils 24 Stunden lang genutzt werden kann. Die Bestel­lung soll über die Mein­Vo­da­fone-App vorge­nommen werden. Sprich: Auf diesem Weg will der Netz­be­treiber wohl auch wieder die Nutzung der App pushen, über die sich auch der Vertrag verwalten lässt.

Kurz nach dem Start der Aktion vermel­deten einige Kunden Probleme bei der DayBoost-Buchung. Wir konnten den Fehler mit einem Voda­fone-IN-Tarif repro­du­zieren. In der App wurde der Bonus ange­zeigt. Er ließ sich aller­dings nicht akti­vieren. Wir haben bei der Voda­fone-Pres­se­stelle nach­ge­fragt, wo das Problem liegt, zumal der DayBoost mitt­ler­weile auch in der App nicht mehr auftaucht.

Pres­se­stelle: "DayBoost nicht für Voda­fone-IN-Tarif"

Neue Details zum Vodafone DayBoostNeue Details zum Vodafone DayBoost Die Antwort sorgte dann für noch mehr Verwir­rung. Für den Voda­fone-IN-Tarif werde die DayBoost-Aktion gar nicht ange­boten, so die Aussage aus Düssel­dorf. Bei einigen Kunden - so offenbar auch bei unserer Test­karte - sei das Angebot fälsch­li­cher­weise ange­zeigt worden. Bestell­ver­suche seien aber fehl­ge­schlagen. Das deckt sich mit den Erfah­rungen, die auch wir gesam­melt haben.

In einer der teltarif.de-Redak­tion vorlie­genden Händ­ler­in­for­ma­tion sind Red+ Kids, Red XL unli­mited, Young XXL unli­mited und Giga­Cube als vom DayBoost ausge­nommen aufge­führt. Der Voda­fone-IN-Tarif wird aller­dings nicht erwähnt. Auf der Webseite des Düssel­dorfer Mobil­funk-Netz­be­trei­bers findet sich diese Infor­ma­tion dagegen sehr wohl. Zudem weißt Voda­fone hier darauf hin, dass die Aktion nicht für Tarife gilt, die vor 2014 abge­schlossen wurden.

Schlechte Kommu­ni­ka­tion sorgt für Verwir­rung

Zu kriti­sieren ist vor allem die mangel­hafte Kommu­ni­ka­tion durch Voda­fone. Wenn eine Fach­han­dels-Infor­ma­tion mit der Über­schrift "DayBoost für alle Mobil­funk­kunden" beginnt, so denkt man nicht wirk­lich daran, dass sogar ein aktuell vermark­teter Tarif vom Angebot nicht profi­tiert, zumal besagter Tarif im Doku­ment nicht als vom DayBoost ausge­nommen genannt wird.

Betrof­fene Kunden, die dennoch kurz­zeitig ein größeres Daten­paket bei Voda­fone benö­tigen, können - eben­falls über die Mein­Vo­da­fone-App - die Giga­Ga­rantie nutzen. Hier besteht eben­falls einmal monat­lich die Möglich­keit, 90 GB zusätz­li­ches Daten­vo­lumen zu bekommen. In einer weiteren Meldung berichten wir darüber, wie die Giga­Ga­rantie von Voda­fone funk­tio­niert.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Vodafone