Option

Vodafone: Echte Internet-Tages-Flat jetzt verfügbar

Die zu Wochen­beginn ange­kündigte neue DataPush-Option von Voda­fone steht ab sofort zur Buchung bereit. Für jeweils 5,99 Euro bekommen die Kunden eine echte Internet-Tages-Flat­rate.

Vodafone startet DataPush Vodafone startet DataPush
Foto: teltarif.de
Wie berichtet hat Voda­fone im Chan­gelog zu seiner Kunden-App eine neue Daten-Option ange­kündigt, die eine echte Flat­rate für die mobile Internet-Nutzung mit sich bringt. Diese ist ab sofort für Kunden des Düssel­dorfer Mobil­funk-Netz­betrei­bers verfügbar, die sich für ein festes Vertrags­verhältnis entschieden haben. Für Prepaid­kunden ist der DataPush, wie sich das neue Angebot nennt, nicht erhält­lich.

DataPush kann in der MeinVodafone-App für jeweils 5,99 Euro gebucht werden und wird unmit­telbar nach der Bestel­lung akti­viert. Die Option ist im Menü "Tarif­optionen" unter dem Reiter "High­speed" zu finden. Klickt man den Punkt "DataPush" an, so werden zunächst weitere Details zur Option ange­zeigt. An dieser Stelle kann die Bestel­lung abge­brochen werden. Alter­nativ kann der DataPush kosten­pflichtig bestellt werden.

Neue Option unter­bricht Berech­nung des Daten­volu­mens

Vodafone startet DataPush Vodafone startet DataPush
Foto: teltarif.de
Voda­fone bewirbt für die neue Daten-Option "LTE max". Die Pres­sestelle des Düssel­dorfer Unter­nehmens bestä­tigte aber auf Anfrage von teltarif.de, dass Kunden, die die 5G-Option nutzen, auch über 5G surfen und die echte Flat­rate nutzen können. Nach Ablauf von 24 Stunden wird der DataPush auto­matisch gestoppt. Anschlie­ßend wird wieder das im Tarif des Kunden enthal­tene Daten­volumen genutzt.

Wie Voda­fone weiter erläu­tert bietet die neue Option inner­halb Deutsch­lands unli­mitiertes Daten­volumen. Im EU-Roaming kann der DataPush eben­falls genutzt werden. Anders als bei der DayFlat unli­mited der Deut­schen Telekom steht im Ausland dann aber keine Flat­rate zur Verfü­gung. Statt­dessen bekommen die Kunden 5 GB unge­dros­seltes Daten­volumen. Ist dieses verbraucht, so surfen die Kunden wieder über die Inklu­sivleis­tung ihres Vertrags.

CallYa-DayFlat bleibt unver­ändert

Buchungsfenster in der MeinVodafone-App Buchungsfenster in der MeinVodafone-App
Foto: teltarif.de
Für Prepaid­kunden hatte Voda­fone auch bisher schon eine DayFlat im Angebot. Hier sugge­riert die Bezeich­nung eben­falls eine Flat­rate. Das ist aller­dings nicht ganz richtig. Viel­mehr sind in der Option jeweils 10 GB unge­dros­seltes Daten­volumen enthalten. Das Feature kostet jeweils 4,99 Euro und kann per SMS mit dem Text "Day" an die Kurz­wahl 80808 bestellt werden.

Bei der Telekom gibt es die DayFlat unli­mited hingegen auch für Kunden mit einer Prepaid­karte. Wie für Vertrags­kunden kostet die 24-Stunden-Flat auch mit der Wert­karte jeweils 5,95 Euro. Zudem ist die echte Flat auch im EU-Roaming sowie in der Schweiz nutzbar.

Sollten Sie sich für einen neuen Vertrag oder eine neue Prepaid­karte inter­essieren, so bekommen Sie mit unserem Tarif­vergleich wert­volle Tipps bei der Auswahl des für Sie am besten geeig­neten Ange­bots.

Mehr zum Thema Vodafone