Tracker

Vodafone stellt IoT-Tracker "Curve" vor

Wo ist mein Auto? Wo ist meine Tasche, mein Koffer oder etwas anderes wert­volles? Voda­fone bietet einen IoT-Tracker an, der Mobil­funk, WLAN, Blue­tooth und natür­lich GPS versteht.

Curve ist nicht nur der Marken­name einer krea­tiven Finanz­karte, in welche sich verschie­dene Kredit­karten einbinden lassen. In Deutsch­land hat Voda­fone mit der Vermark­tung eines IoT-Trackers unter dem Namen "Curve" begonnen. Beide Produkte und Unter­nehmen haben aber nichts mitein­ander zu tun. Über­setzt man das Wort "Curve" auf deutsch, heißt es "Kurve".

Der "Curve"-GPS-Tracker soll es den privaten Nutzern ermög­li­chen, mit Dingen in Kontakt zu bleiben, die ihnen wichtig und wert­voll sind. Der Tracker soll viel­seitig, robust und für unter­schied­liche Zwecke einsetzbar sein, etwa für die Verfol­gung von Hunden oder Wert­sa­chen wie Schul- oder Laptop-Taschen und auch Autos. Dazu gibt es die "Voda­fone Smart App", worüber der Tracker akti­viert und gesteuert werden soll.

"Desi­gned & Connected by Voda­fone"

Wo ist mein Rucksack? Der graue Anhänger verrät es Wo ist mein Rucksack? Der graue Anhänger verrät es
Foto: Vodafone Deutschland
"Curve" sei das erste Consumer IoT-Produkt, das im Rahmen der neuen Smart Tech-Baureihe "Desi­gned & Connected by Voda­fone" entwi­ckelt wurde, betont man bei Voda­fone. Diese Produkte orien­tierten sich in Design, Funk­tion und Bedie­nung ganz eng an den Wünschen der Verbrau­cher, erklärt Tim Schneider, Bereichs­leiter Consumer IoT bei Voda­fone Deutsch­land. "Weitere Geräte werden noch in diesem Jahr folgen und die Kunden in ihrem Alltag unter­stützen – ganz natür­lich und unauf­fällig.“

Design und Konnek­ti­vität von Voda­fone

Wo ist mein Gitarrenkoffer. Musiker sind auf ihre Instrumente angewiesen Wo ist mein Gitarrenkoffer. Musiker sind auf ihre Instrumente angewiesen
Foto: Vodafone Deutschland
Die neue intuitiv gestal­tete "Voda­fone Smart App" soll das zentrale Akti­vie­rungs- und Verwal­tungs-Tool für alle Consumer-IoT-Ange­bote werden. Sie kann bis zu 20 Tracker verwalten.

Der "Curve" bietet bis zu sieben Tage Akku­lauf­zeit, eine Echt­zeit GPS-Ortung, einen Sofort-Alarm­knopf, einfa­ches Geofen­cing über defi­nier­bare Zonen und einen Schlüs­sel­ring für die Befes­ti­gung. Voda­fone vermarktet den Tracker in zwei Farb­va­ri­anten – "Dove" (tauben­grau) und "Slate" (blau­grau).

Die Verbin­dung zum "Curve" erfolgt über eine Voda­fone Smart-SIM, die fest im Gerät verbaut ist. Zur opti­malen Ortung nutzt das Gerät vier verschie­dene Tracking-Tech­no­lo­gien: GPS, WLAN, Mobil­funk und Blue­tooth.

Das kostet der "Curve"

Mundschutz und Tracker, dann ist für Vodafone die Welt in Ordnung Mundschutz und Tracker, dann ist für Vodafone die Welt in Ordnung
Foto: Vodafone Deutschland
Im Voda­fone-Shop und online kostet die Hard­ware einmalig 39,99 Euro (aktuell 38,89 Euro). Für die in über 100 Ländern nutz­bare Daten-Flat­rate fallen 1,99 Euro pro Monat an (24 Monate Vertrags­lauf­zeit). Alter­nativ kann man eine monat­lich künd­bare Vari­ante für 2,99 Euro pro Monat buchen.

Bestellt werden kann das Produkt in den Farben Schwarz oder Grau im Voda­fone Online-Shop - dort gibt es auch eine Geld-zurück-Garantie. Gelie­fert wird per UPS.

Update: Beim Händler Amazon ist das Produkt inklu­sive zwei Jahre Smart-SIM-Service zu einem Preis von 69,90 Euro erhält­lich (zunächst hatte es 89,90 Euro geheißen), eine Ersparnis gegen­über dem Kauf im Voda­fone-Shop (39,99 Euro plus 24 mal 1,99 Euro = 87,75 Euro) redu­ziert den Monat­preis von 1,99 auf 1,25 Euro. (Ende des Updates)

"Vodafone Curve" heißt der kleine Tracker, der über Mobilfunk, WLAN, Bluetooth und GPS mit der Außenwelt verbunden ist "Vodafone Curve" heißt der kleine Tracker, der über Mobilfunk, WLAN, Bluetooth und GPS mit der Außenwelt verbunden ist
Foto: Vodafone Deutschland

Wie gut ist die Abde­ckung?

Wir haben bei Voda­fone nach­ge­fragt: Im Tracker ist eine spezi­elle IoT-SIM-Karte verbaut, die in Deutsch­land in allen drei Netzen roamen kann, also den Netzen von Voda­fone, Telekom und o2. Das bedeutet: Der Tracker wird nur dort "versagen", wo keines der drei Netze versorgt. Wir haben ein Test­muster bestellt und werden weiter berichten.

Neukunden von CallYa Digital können den Voda­fone-Tarif jetzt zwölf Wochen lang kostenlos nutzen. Für den Bonus ist aber ein Aktions-Code erfor­der­lich. Details zu dem Thema lesen Sie in einer weiteren News.

Mehr zum Thema IoT (Internet of Things)