Unerwünscht

CallProtect: Vodafone startet Spam-Filter für Anrufe

Voda­fone startet mit CallProtect einen neuen Dienst, der Kunden vor uner­wünschten Anrufen schützen soll. Das Angebot funk­tio­niert aller­dings nicht auf jedem Smart­phone.

Vodafone startet mit CallProtect Vodafone startet mit CallProtect
Screenshot: teltarif.de, Quelle: vodafone.de
Mobil­funk- und Fest­netz­kunden in belie­bigen Netzen kennen das Problem: Das Volumen von Spam- und Betrugs­anrufen nimmt immer weiter zu. Voda­fone hat mit CallProtect einen neuen Dienst ange­kün­digt, mit dem Kunden vor poten­ziellen Betrugs-, Scam- oder Spam-Anrufen gewarnt werden sollen. Das Angebot wird in Zusam­men­arbeit mit RealNetworks und vorerst im Rahmen eines sechs­mona­tigen Pilot­pro­jekts reali­siert.

CallProtect wird als zusätz­liches Feature im Rahmen der SecureNet-App ange­boten. Diese soll Kunden vor Viren und "gefähr­lichen" Daten, Schad­soft­ware und schäd­lichen Webseiten sowie Phis­hing-Atta­cken schützen. Der Dienst ist Kunden mit einem festen Vertrags­ver­hältnis vorbe­halten und kostet nach einer drei­mona­tigen, kosten­losen Test­phase monat­lich 99 Cent. Zusätz­liche Gebühren für CallProtect fallen nicht an.

Derzeit ist CallProtect auf die Nutzung mit Android-Smart­phones begrenzt. Wer ein iPhone von Apple oder ein Feature Phone mit KaiOS nutzt, kann den Service demnach nicht einsetzen. Darüber hinaus werden poten­ziell uner­wünschte Anrufe nicht abge­wiesen. Statt­dessen infor­miert die Secure-Net-App über eine Einblen­dung auf dem Handy-Display über Anrufe von einer Rufnummer, die für Spam oder betrü­geri­sche Absichten bekannt ist.

Diese Technik steckt hinter CallProtect

Vodafone startet mit CallProtect Vodafone startet mit CallProtect
Screenshot: teltarif.de, Quelle: vodafone.de
"Seit dem Ausbruch der Pandemie haben die welt­weiten Akti­vitäten im Zusam­men­hang mit betrü­geri­schen Anrufen erheb­lich zuge­nommen, was zur Einlei­tung dieser Inita­tive geführt hat", so Matthias Grün­wald von RealNetworks. Grund­lage für den neuen Voda­fone-Dienst ist die KI-basierte Anti-Spam-Lösung Kontxt von RealNetworks.

Die Kontxt-Daten­bank führt Infor­mationen über bekannte Spam-Rufnum­mern aus verschie­denen Quellen zusammen. Bei einge­henden Verbin­dungen wird auto­matisch in Echt­zeit über­prüft, ob die Tele­fon­nummer in der Vergan­gen­heit auffällig war, sodass der Kunde per Push-Benach­rich­tigung infor­miert wird.

In den USA ist Spam-Schutz für einge­hende Anrufe schon seit einigen Jahren ein größeres Thema. Die Netz­betreiber in den Verei­nigten Staaten signa­lisieren Spam-Anrufe auf Wunsch nicht nur per App. Statt­dessen werden die Absender-Rufnum­mern netz­seitig gesperrt, sofern der Kunden das wünscht. Vorteil: Der Nutzer hat seine Ruhe vor Spam und Betrugs­ver­suchen. Nach­teil: Wird ein Anrufer fälsch­licher­weise gesperrt, so bekommt der Ange­rufene das nicht einmal mit.

In einer weiteren Meldung lesen Sie, wie viele betrü­geri­sche Anrufe T-Mobile US im vergan­genen Jahr blockiert hat.

Mehr zum Thema Vodafone