Verlängert

Kombi-Tarif Vodafone All-in-One noch bis Ende März buchbar

Das Kombi-Angebot aus Vodafone-Festnetz- und Mobilfunk-Tarif ist laut Aussage des Netzbetreibers vorerst bis zum 31. März befristet. Nach wie vor können die RED-Tarife auch mit Internet- und Telefon-Tarifen von Kabel Deutschland kombiniert werden.
AAA
Teilen

Das Tarif-Kombiangebot Vodafone All-in-One ist vorerst befristet bis zum 31. März bestellbar. Ein Sprecher des Unternehmens teilte teltarif.de mit, dass das Angebot noch bis zu diesem Termin buchbar sei. Ob die Aktion danach nochmals verlängert wird, steht noch nicht fest. Das im November eingeführte Kombimodell, das preisliche Vergünstigungen bei einer Kombination von Festnetz- und Mobilfunk-Tarif vorsieht, war ursprünglich bis zum 31. Januar befristet.

Kombiniert werden können Vodafone-RED-Mobilfunktarife insbesondere auch mit Internet- und Telefon-Tarifen von Kabel Deutschland; der Kabel-Internet-Provider gehört zum Vodafone-Konzern. Beworben wird aktuell beispielsweise eine Kombination aus Vodafone RED 1,5 GB und Kabel Deutschland Internet und Telefon 100, die in den ersten zwölf Monaten der zweijährigen Vertragslaufzeit 49,98 Euro monatlich kostet und ab dem 13. Monat 69,98 Euro. Sowohl auf der Angebotsseite von Vodafone als auch bei Kabel Deutschland werden Interessenten dazu aufgefordert, die Hotline anzurufen oder in einen Shop zu kommen, damit ein persönliches Angebot erstellt werden kann. Dabei sollten Interessenten darauf achten, dass sie nur Tarifkomponenten auswählen, die sie auch wirklich benötigen.

RED-Tarife als Ausgangsbasis für Kombinationen

Kombi-Tarif Vodafone All-in-One noch bis Ende März buchbarKombi-Tarif Vodafone All-in-One noch bis Ende März buchbar Der Vodafone-All-in-One-Rabatt von monatlich 10 Euro auf der Handyrechnung gilt nur für die Mobilfunk-Tarife Red 1,5, 3, 8 und 20. Unabhängig vom Zeitpunkt der Beauftragung können alternativ neue oder bestehende Vodafone-Festnetz-Tarife mit einer Maximalgeschwindigkeit von 50 und 100 MBit/s und Telefonflat ins Festnetz oder Kabel-Deutschland-Tarife mit einer Maximalgeschwindigkeit von 100 und 200 MBit/s mit den genannten Handy-Tarifen kombiniert werden. Voraussetzung ist, dass der Festnetz-Vertrag innerhalb von sieben Tagen nach Abschluss des Mobilfunk-Vertrages unter der identischen IBAN beauftragt wird.

Nach dem Start des Angebots haben wir Vodafone All-in-One ausführlich mit MagentaEINS der Telekom verglichen. Auch für Base-Kunden gibt es einen Kombi-Vorteil bei Buchung eines o2-DSL-Tarifs.

Teilen

Mehr zum Thema Vodafone