Aktion

Vodafone mit Tarif-Wettbieten: "Zahl, was Du willst!"

Vodafone hat eine ungewöhnliche, zeitlich begrenzte Aktion gestartet, bei der Interessenten für den Red S und Red M bieten können. Unter dem Motto "Zahl, was Du willst!" können für Allnet-Flat-Tarife mit LTE Gebote abgeben werden.
AAA
Teilen (34)

Vodafone mit ungewöhnlicher Tarif-AktionVodafone mit ungewöhnlicher Tarif-Aktion Vodafone geht mit einer ungewöhnlichen Tarif-Aktion auf Neukundenfang. So können Interessenten über eine Spezial-Seite des Mobilfunk-Anbieters Gebote für den Red S und Red M abgeben. Nach dem Motto "Zahl, was Du willst!", kann der Nutzer für seinen jeweiligen Wunschtarif bieten, allerdings bekommen nur 50 Angebote den Zuschlag und die Aktion ist zeitlich begrenzt (siehe Counter auf der Spezial-Seite).

Diese Konditionen haben die beiden Vodafone-Tarife: Der Vodafone Red S ist im Rahmen der Aktion mit einem Datenvolumen von 3 GB (sonst 2 GB) ausgestattet und die normale Grundgebühr beträgt monatlich 31,99 Euro. Mit regulär monatlich 41,99 Euro ist der Vodafone Red M teurer und kommt mit einem unge­drosselten Datenvolumen von insgesamt 6 GB (sonst 4 GB). In beiden Smartphone-Tarifen sind eine Allnet- und SMS-Flatrate enthalten. Zudem können Kunden mit LTE-Geschwindigkeit mobil im Internet surfen. Weitere Details zu den beiden Tarifen stellen wir Ihnen auf unserer Anbieterseite zu Vodafone zu Verfügung.

Diese Teilnahmebedingungen gelten

Wie bereits erwähnt, erhalten nur 50 Bieter den Zuschlag. Ob es geklappt hat, erfährt der Nutzer an einem Werktag in der kommenden Woche per E-Mail. Ist der Zuschlag für den Smartphone-Tarif angekommen, dann muss dem Link in der E-Mail gefolgt und der Tarif verbindlich gebucht werden. Zu den 50 Kunden schreibt Vodafone außerdem: "Die 50 Kunden mit den höchsten im Aktionszeitraum abgegebenen Angeboten für einen monatlichen Basispreis, welche zudem einen vorab durch die Vodafone GmbH definierten Mindestpreis überschreiten, bekommen das Angebot, einen Mobilfunkvertrag für diesen oder einen leicht davon abweichenden Basispreis abzuschließen. Sollten im Aktionszeitraum keine 50 Angebote abgegeben werden, die diesen Kriterien entsprechen, werden entsprechend weniger Kunden gewinnen."

Zu den Teilnahmebedingungen gehört, dass nur natürliche Personen und keine Vodafone-Mitarbeiter mitmachen dürfen. Außerdem darf nur je Aktionszeitraum eine Person für einen Tarif bieten. Vodafone betont: "Die Abgabe eines Angebots verpflichtet nicht zum Vertrags­abschluss. Der Bieter erhält lediglich die Möglichkeit, einen Vertrag zu den gebotenen oder leicht abweichenden Konditionen abzuschließen. Der Teilnehmer bestätigt bei Teilnahme die Korrektheit seiner Angaben. Seine Daten werden zum Zweck der Aktion gespeichert. Der Teilnehmer bestätigt außerdem, dass die Vodafone GmbH ihn per E-Mail kontaktieren darf, um ihm den Zuschlag für sein abgegebenes Angebot zu erteilen, ihm ein Gegenangebot zu machen oder ihm mitzuteilen, dass sein Angebot abgelehnt wurde."

Hinweis: Nach dem Ablauf der zeitlich begrenzten Aktion wird es voraussicht­lich weitere derartige Aktionen geben. Daher lohnt es sich durchaus, ab und zu auf der Spezial-Seite von Vodafone vorbei­zuschauen, auch wenn die Anzahl der Angebote gering ausfällt.

Vodafone hat auch kürzlich bekannt gegeben, die eigene Marke neu positionieren zu wollen. Dementsprechend wird das Logo angepasst und es gibt einen neuen Slogan.

Teilen (34)

Mehr zum Thema Aktion