Gestartet

5G-Start bei Vodafone: Das sind die Tarife

Voda­fone hat heute nicht nur seine ersten offi­ziellen 5G-Basis­stationen einge­schaltet, sondern auch die ab sofort buch­baren 5G-Tarife vorge­stellt. Wir erläu­tern, was 5G bei Voda­fone kostet.
Vom Vodafone 5G-Start in Düsseldorf berichtet
AAA
Teilen (33)

Der offi­zielle 5G-Start bei Voda­fone war nicht nur ein tech­nischer Start, bei dem in diversen Städten die ersten 5G-Basis­stationen ans Netz gegangen sind. Voda­fone beginnt gleich­zeitig damit, 5G offi­ziell in den Shops und über das Internet zu vermarkten.

Voda­fone hat dafür keine komplett neuen Tarife kreiert, sondern bietet 5G zunächst als Zubuch­option an, die ledig­lich ein Monat lang genutzt werden muss, monat­lich 5 Euro Aufpreis kostet und danach täglich gekün­digt werden kann. Wir erläu­tern, zu welchen Vertrags­tarifen Voda­fone 5G gebucht werden kann - bei Prepaid­tarifen ist dies momentan noch nicht möglich.

Vodafone startet mit der Vermarktung von 5G-Tarifen
Vodafone startet mit der Vermarktung von 5G-Tarifen

Privat-Tarife: Zwei Tarife erhalten 5G ohne Aufpreis

Mehr Daten­volumen gibt es für die bestehenden Tarife durch die 5G-Option zunächst nicht. Auch bei der bishe­rigen harten Dros­selung nach Verbrauch des High­speed-Daten­volu­mens wird es laut Voda­fone-Angaben gegen­über teltarif.de zunächst bleiben. Die Einfüh­rung von Tarif­modellen mit weicher Dros­selung wie beispiels­weise o2 Free ist bei Voda­fone momentan nicht geplant.

5G-Tarife für Red-, Young- und Black-Kunden
5G-Tarife für Red-, Young- und Black-Kunden
Upgrade­fähig sind die Red-Tarife aus den Jahren 2016 bis 2019. Der Red XS kostet mit 5G-Option und 4 GB Daten­volumen 34,99 Euro. Für Privat­kunden, die keine Studenten sind, ist dies also die güns­tigste Möglich­keit, einen 5G-Tarif zu erhalten. Der Red S mit 8 GB Daten­volumen kostet inklu­sive 5G 44,99 Euro, für die 5G-Vari­ante des Red M mit 16 GB werden 54,99 Euro verlangt. Beim Red L mit 32 GB steigt die Grund­gebühr durch 5G auf 64,99 Euro.

Zwei Privat­kunden-Tarife werden das 5G-Upgrade ohne Aufpreis erhalten. Dies sind der Red XL für 79,99 Euro und der Voda­fone Black für 200 Euro, die beide ein unli­mitiertes Daten­volumen beinhalten.

5G-Tarife für Vodafone-Businesskunden
5G-Tarife für Vodafone-Businesskunden

Studenten-Tarife bekommen eben­falls 5G-Option

Auch bei den Young-Tarifen können alle seit 2016 einge­führten Tarife die 5G-Option für 5 Euro Aufpreis erhalten. Der Young S kostet im ersten Jahr mit 5G 14,99 Euro, im zweiten Jahr dann 27,99 Euro. Das ist also für Studenten und junge Leute bei Voda­fone die güns­tigste Möglich­keit, 5G-Luft zu schnup­pern und das schnel­lere Netz einmal auszu­probieren.

Beim Young M gibt es 5 GB mit 5G für 32,99 Euro Grund­gebühr, beim Young L sind es 9 GB für 42,99 Euro monat­lich. Auch für den Young XL muss der Aufschlag von 5 Euro bezahlt werden, damit man 15 GB 5g-Daten­volumen für 52,99 Euro erhält. Nur der Young  XXL für 69,99 Euro mit unli­mitiertem Daten­volumen wird die 5G-Frei­schal­tung ohne Aufpreis erhalten.

Vodafone 5G im Live-Betrieb: Rund 1 GBit/s erreicht
Vodafone 5G im Live-Betrieb: Rund 1 GBit/s erreicht
In einem ersten Speed­test zeigte Voda­fone den anwe­senden Jour­nalisten eine der ersten im Live-Netz geschal­teten 5G-Basis­stationen auf dem Park­deck der Voda­fone-Zentrale in Düssel­dorf. Mit dem 5G-Smart­phone von Huawei konnten im Live-Betrieb Daten­raten von rund 1,2 GBit/s erzielt werden. Beim Samsung-Smart­phone war die neueste Firm­ware noch nicht final frei­gegeben, was aber in den kommenden Tagen geschehen soll. Doch auch dieses Smart­phone schaffte im Live-Betrieb bereits Daten­raten von knapp unter 1 GBit/s.

Details zu den 5G-Tarifen der Telekom lesen Sie in einer weiteren Meldung.

Teilen (33)

Mehr zum Thema Vodafone